RügenFisch Cadet WM Kühlungsborn: Porträt der Jüngstenklasse

Kleine Kiste an der Küste

Ein Cadet beschleunigt bei der WM vor Kühlungsborn auf der Ostesee-Welle. © RügenFisch Cadet Worlds

Die Cadet-Jolle mag nicht besonders sexy aussehen, aber tut das der Optimist? Die Zweimannjollen, die gerade ihre Weltmeisterschaft vor Kühlungsborn gesegelt haben, brachten immerhin 75 Teams aus 12 Nationen an den Start. Warum ist die Klasse in Deutschland dennoch so unbekannt?

Die 3,22 Meter lange Nussschale eignet sich exzellent zum Jüngstensegeln und hätte wohl eine große Verbreitung im Lande erfahren können, wenn sie im Kampf um den Status als Jüngstenmeisterschaftsklasse nicht von dem neu konstruierten Teeny ausgebootet worden wäre. 1993 fanden in der Ahlers Schiffchen die ersten Meisterschaften statt.

Die Cadets dagegen hatten nicht die nötige Lobby, um sich beim Jugendseglertag durchzusetzen. Sie fanden nur im Süden und Osten Unterstützung. Dabei konnten sie auf den großen Vorteil verweisen, eine bestehende internationale Klasse zu sein, die sich seit ihrem Start als Konstruktion des Briten Jack Holt 1947 in zahlreichen Ländern etabliert hat.

In Kühlungsborn siegte Polen vor Russland, Australien und der Ukraine. Auch die Argentinier und Spanier schickten starke Teams. Die besten Deutschen Anne Brokopp
Lorenz Wegner-Repke landeten auf Rang 46.

Das Schiff hat besonders in Deutschlands Osten eine lange Tradition bei der Jugendausbildung. Der erste Cadet wurde Anfang der 60er Jahre von der VEB Yachtwerft Berlin in Köpenick gebaut und auf dem Müggelsee gesegelt.

Ergebnisse

Eventseite

Die Klasse stellt sich vor

 

Klassenvereinigung

NDR-TV Bericht



 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

5 Kommentare zu „RügenFisch Cadet WM Kühlungsborn: Porträt der Jüngstenklasse“

  1. avatar Manfred sagt:

    Prima, dass Ihr darüber berichtet habt.
    Toller Fotobericht und interessante, international gemischte Ergebnisliste.

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 2

  2. avatar Guido sagt:

    Klasse Beitrag! Vielen Dank an das Team SR.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  3. avatar Maike sagt:

    find ich super, dass ihr darüber berichtet! Ich hab auf dem Cadet segeln gelernt und finde es sehr schade, dass er so unbekannt ist.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  4. avatar Karla sagt:

    Interessanter Bericht…. Habe mal ein bisschen auf der Homepage der KV der Cadets herumgestöbert. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Cadet bis zum 17. Lebensjahr gesegelt wird. Also nicht unbedingt vergleichbar mit den Jüngstenklassen des Dsv: Opti und Teeny, bei denen ist nämlich mit 15 Jahren Schluss. Also wie war das nochmal mit dem Vergleich von “Äpfeln und Birnen”.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  5. avatar F_Segeln sagt:

    Der Cadet ist seit Dezember 2010 offizielle DSV-Jugendmeisterschaftsklasse und hat damit formell den selben Status wie Laser, Europe & Co.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *