Dumm gelaufen: Unerwarteter Angriff auf dem Wasser

Zugeschnappt

 Wenn man auf dem Wasser ist, mögen Hunde nicht gerade die größte Gefahr darstellen. Deshalb war der Mann unter Segeln etwas geschockt von in diesem Angriff.

Der Windsurfer wollte auf dem Speed-Strip nur ein paar neue Finnen für die britische Firma K4 testen. Beim Hochgeschwindigkeit-Glitsch muss er nahe unter Land steuern, um störenden Wellengang zu vermeiden. Dabei geriet er so nahe an einen Steg, dass er einen Spaziergänger und besonders dessen Hund erschreckte.

Der schnappte zu, und dabei stürzte er Surfer. Ernsthafte Blessuren hat er sich offenbar nicht zugezogen, aber eine solche Attacke dürfte ihm einen ordentlichen Schreck eingejagt haben.

Surfer, Hund

Ein Hund will sich den Surfer vom Brett schnappen.

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *