Leck im Schiff, was tun? Videos über den Test von Gegenmaßnahmen.

Kontrollierter Wassereinbruch


Man mag an den Fall der Fälle nicht denken. Wasser sollte nicht durch die Außenhaut ins Schiff fließen. Aber es passiert zuweilen. Deshalb simuliert die britische Segelzeitschrift Yachting Monthly die Notsituation und dokumentiert sie per Video.

Die Redakteure hacken ein Loch in die Yacht und testen dann Leckstopfen. Die Methoden sind vielfältig. Sie versuchen selbst, einen Regenschirm von innen ins Loch zu quetschen.
Beruhigend ist es, wie schwer es den Testern fällt, dem Rumpf ein Loch beizubringen weniger beruhigend, wie schnell sich das Schiff mit Wasser füllt.

Im zweiten Teil werden unter anderem Segel und Plane von außen über den Bug gestreift, um die Wirksamkeit zu testen:

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

Ein Kommentar „Leck im Schiff, was tun? Videos über den Test von Gegenmaßnahmen.“

  1. avatar oh sagt:

    So oder so, Schwerstarbeit schon bei völligem Stillstand des Bootes….

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *