Video Fundstück Nordic-Abenteuer: Vom Nordkap nach Stockholm im 3,90m-Gummi-Katamaran

Reduziert auf Igor

Project Scandinavia 2012-Sailing vom Nordkapp nach Stockholm von Igor Stropnik on Vimeo.

Der slowenische Abenteurer Igor Stropnik durchquerte 2012 segelnd das nördliche Skandinavien vom Nordkapp  bis Stockholm. Seine Erlebnisse hielt er mit der GoPro-Kamera fest: Ein 20-Minuten-Video über den Spaß in der Einsamkeit – ein Abenteuer mit Kultcharakter.

Igor Stropnik, aufblasbarer Katamaran, Nordkapp, Stockholm

Sieht nicht wirklich nach Nordkapp aus, oder? © Stropnik

Solo-Segeln-Abenteuer… nein, dazu braucht man eben nicht 60-Fuß-IMOCAs und eine Regatta rund um den Globus. Igor Stropnik (32) beweist in seinem gekonnt (selbst) gedrehten und geschnittenen Video, dass es hinterm Horizont zwar weiter geht, aber das Abenteuer eben doch immer in Reichweite bleibt.

Der Slowene, Mitglied in der Sport- und Abenteuergruppe Alive,  segelte im Sommer 2012 bei seinem außergewöhnlichen Törn mit einem simpelst ausgestatteten, aufblasbaren 3,90m-Katamaran am Nordkap los. Zunächst ging es die nordwestliche Norwegische Küste entlang, dann bog er nach SOO ab und durchquerte auf Flüssen und unzähligen Seen den Nördlichen Teil Norwegens und Schwedens. Schließlich passierte er die schwedische Küste im Bottnischen Meerbusen und gelangte bis in den Stockholmer Schärengarten.

Dabei erlebte er 1001 Geschichten, von denen er die meisten  frech und kurzweilig auf seinem 20minütigen Vid festhielt. Das Tolle: Es sind alles Abenteuer, die eigentlich die meisten von uns mit ein wenig langem Atem, Biss und einer gewissen Portion Masochismus durchaus bestehen könnten.

Stropnik, aufblasbarer katamaran, Nordkapp, Stockholm

Igor Stropnik am Ruder seines Hightech-Kats mit Luftauftrieb © Stropnik

Vom Segeln bei Null Grad, Dümpeln in nördlichster Flaute, wunderbaren Schlafplätzen an einsamsten Stränden, nervtötendem Regen, Lagerfeuer-Gourmet-Mahlzeiten, tollen Flussfahrten, „Umschiffung“ von Stromschnellen (Fitzgeraldo lässt grüßen), Sauna-Gängen bis zu einem lässig reparierten Ruderbruch auf „hoher“ See ist alles dabei.

Logisch, dass Igor alles alleine erledigen muss und kein einziges Mal aus seinem Trockenanzug heraus kommt (bis auf die Sauna, natürlich). Ein Abenteuer, sympathisch reduziert auf das Wesentliche. Motto: There is a difference between living and being alive!

Prädikat: Nicht nur für Sofa-Abenteurer ein Muss! (Wenn auch Igors Off-Stimme mitunter sehr naiv wirkt! Oder ist er etwa ironisch?)

Übrigens, Igor segelte in 2011  von Slowenien nach Albanien. 2.000 km entlang der Mittelmeerküste – alleine auf einem ziemlich ausgeleierten Laser2!

Laser2 sailing 2000km, 36 Tage Slovenia-Albania-Slovenia von igor Stropnik bei Vimeo.

Tipp: SR-Leser Tobias Breithaupt

Spenden
http://nouveda.com

2 Kommentare zu „Video Fundstück Nordic-Abenteuer: Vom Nordkap nach Stockholm im 3,90m-Gummi-Katamaran“

  1. avatar Christian1968 sagt:

    Sehr abgefahrenes Video. Was er da leistet, ist schon respekteinflössend und die einsamen Buchten und herrlichen Panoramen dürften all’ das locker wettmachen.
    Geiler Typ. Gilt auch für das andere Video mit dem Laser 🙂

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  2. avatar paul sagt:

    Die Musik ist wirchlich scheiss!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *