Abenteuer: Franck Cammas hat mit Johannes Wiebel Kap Hoorn auf Foils gerundet

"Wirklich speziell"

Johannes Wiebel, der über SR den Kontakt zu Profi-Segler Franck Cammas aufnahm, hat das Kap Hoorn Abenteuer auf einem Nacra F20 Kat erfolgreich bestanden.

Der Münchener Architekt Johannes Wiebel, der in Zürich arbeitet, ist nach seinem Kap Hoorn  Abenteuer beeindruckt. “Das war wirklich sehr speziell, dass man da rumsegeln kann. Besonders auf einem solchen Boot. Das war eine ganz große eimal-im-Leben-Sache.”

Kap Hoorn Cammas

Franck Cammas und Johannes Wiebel foilen am Kap Hoorn. © Julbo

Pressemitteilung:

Franck Cammas hat Kap Hoorn mit einem Katamaran auf Foils gerundet – es ist die Geschichte einer gelungenen Weltpremiere !

Mit dem Team der Julbo Sail Session hat Franck Cammas Kap Hoorn mit einem Nacra F20 Carbon passiert. Bei ihm an Bord war der deutsche Amateursegler Johannes Wiebel.

Die Wetterbedingungen waren gut. Wir sind in Winden um 15 Knoten und Wellen von bis zu zweieinhalb Metern Höhe gesegelt.

“Es war absolut großartig, ein erfolgreiches Abenteuer! Es ist nicht gerade normal, dass man über zehn Tage ein solches Wetterfenster mit Bedingungen serviert bekommt, in dem man Kap Hoorn mit einem Boot wie diesem passieren kann. Es war meine dritte Hoorn-Passage und sie war mit Blick auf so ein kleines Boot sicher die ungewöhnlichste“, sagte Franck Cammas nach seiner Rückkehr an Land.

Kap Hoorn Cammas

Cammas verzichtet auf das Doppeltrapez. © Julbo

Kap Hoorn Cammas

Der Profi mit dem Amateur erwischt gutes Wetter am berüchtigten Kap© Julbo

Quelle: Julbo führender Marken-Anbieter von technisch hochwertigen Sportbrillen und Kontaktlinsen

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *