Beinahe-Drama: Engl. Segelyacht treibt fast unter Tanker

Ende einer Jungfernfahrt

Bei der Jungfernfahrt in Nöten © Gravesend Coast Guard

Drei Briten schippern mit ihrer Yacht auf der Themse. Da fällt plötzlich der Außenborder ab…

Drei englische Gentlemen sind frischgebackene Besitzer einer gebrauchten 25-Fuß-Yacht namens “Snowbird”. Ihre „Jungfernfahrt“ mit dem neuen Schiff wird nach Feierabend gestartet, sie wollen ihr Boot auf der Themse in seinen neuen Heimathafen verholen.

Ob vielleicht das eine oder andere Bierchen zuviel gefeiert wurde, sei dahin gestellt. Tatsache ist, dass die Herren ganz offenbar nur wenig Ahnung von den Tücken eines Flussreviers haben, keinerlei Rettungsmittel oder Schwimmwesten an Bord, aber immerhin einen (!) Fender dabei hatten und unter Motor gegen die Strömung unterwegs sind…

Plötzlich fällt der Außenborder ab. Einfach so.

Die Herren haben zwar Segel angeschlagen, der Wind reicht aber nicht für Vortrieb, vielelicht reichte auch die Zeit nicht mehr zum Setzen. Das Boot treibt rasch mit der starken Flussströmung ab. Dummerweise ist das Malheur unweit des Themse-Industriehafens bei Gravesend passiert. Dort wird gerade der 8.500-Tonnen-Tanker „Haci Fatma Ana“ gelöscht.

Das Boot wird seitlich an das Heck des Tankers gedrückt, die Flusströmung (und wohl auch Tide) ist derart stark, dass die kleine Yacht bereits zu krängen beginnt. Über Mobiltelefon rufen die Männer nach Hilfe, die Gravesend-Lifeboat-Retter sind in wenigen Minuten vor Ort und ziehen das Boot kurz vor dem Kentern unter dem Tanker „hervor“.

„Das war Rettung in letzter Minute, einmal unter den Tanker gedrückt, hätte es wohl kaum eine Überlebenschance für die Drei gegeben!“ berichtet der leitende Offizier und bemängelt gleichzeitig, wie dilettantisch sich manche Crews auf so schwierigen Gewässern wie der Themse verhalten. „Poorly prepared!“

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „Beinahe-Drama: Engl. Segelyacht treibt fast unter Tanker“

  1. avatar Breithaupt sagt:

    gibts da ein video?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *