Bodensee: Yacht auf rätselhafte Weise gesunken – Ursache ist nun klar

Plötzlich abgetaucht

Am Bodensee hat sich ein mysteriöser Untergang aufgeklärt. Über Nacht war ein Schiff vor Hagnau an seiner Boje gesunken. Nur der Mast ragte noch heraus und niemand konnte sich einen Reim darauf machen.

Die Schwäbische Zeitung berichtet, dass eine Sunwind 27 auf Tiefe gegangen ist. Der Eigner war nicht an Bord. Konnte es Vandalismus gewesen sein? Die Polizei rätselte.

Die Feuerwehr von Friedrichshafen barg schließlich die Yacht und stellte ein vier Zentimeter großes Loch im Rumpf fest. Die Ursache stellte sich nach genauer Untersuchung deutlich heraus.

Ein Blitz war in den Mast eingeschlagen und hatte sich durch die Außenhaut gebrannt. Keine schöne Vorstellung, wenn das beim Segeln mitten auf dem See passiert wäre.

Wie man sich auf Yachten vor Blitzen schützen kann

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *