Bootsbau Video: Torvar Mirsky testet Daysailer Admirality 30

Schnell, schmal und scharf

Admirality 30 heißer schmaler Riss neu aufgelegt. © Admirality

Der australische Match Race Star Torvar Mirsky testet im Video einen neuen, alten Riss in Schweden, der in der Vergangenheit für großen Ärger sorgte. Das schmale Design vom australischen Konstrukteur John Swarbrick, der unter anderem die Kookaburra-Yachten für die australische America´s Cup Verteidigung
1987 gebaut hatte, sollte 2003 unter dem Namen JS 9000  in Produktion gehen.

Aber ein Mitarbeiter verkaufte die Formen an die Firma Boldgold Investments, die mit einer Kopie der JS 9000 auf den Markt ging. Swarbrick prozessierte vor Gericht, verlor aber schließlich 2007 in Australien. Die Kopien wurden erlaubt, weil die Rechte an der Yacht nicht explizit geschützt worden waren.

Admirality 30, Schief-Segler unter Gennaker in Skandinavien. © Admirality Yachts

Das Gericht erkannte nicht an, dass es sich bei dem Yacht-Design um eine künstlerische Arbeit wie bei einem Gebäude handeln sollte. In dem langen erbitterten Streit der ehemaligen Partner gab es keinen Sieger, obwohl die JS 9000 vom Publikum exzellente Bewertungen bekam.

Aber auch die Kopien gingen in Australien nicht in Produktion. Der Kopierer schloss seine Werft und vergab nur Lizenzen an Bootsbauer in Übersee.

Torvar Mirsky bastelt sich ein Trapez.

Swarbrick selbst produziert aber nun auch wieder und will endlich seine Idee vom schmalen, schnellen und einfach zu bedienenden Daysailer an den Mann bringen. Dafür tat er sich mit der Werft Admirality Yachts in Singapur zusammen und produziert die Admirality 30, eine verbesserte Version der JS 9000.

Ein kleiner Bugspriet ist hinzugekommen, der Mast steht jetzt hinter dem Kiel, das Ruder wurde für bessere Balance etwas nach hinten verschoben, Mast und Baum sind etwas länger und Flügel am Kiel bringen hydrodynamische Vorteile.

Torvar Mirsky scheint das Schiff zu gefallen. Es mag ihm Entspannung bringen vor dem großen Finale der World Match Racing Tour in Malaysia. Dort hat der junge Australier, der auch noch bei der Extreme Sailing Series für den Oman aktiv ist, alle Chancen für den Gesamtsieg.

Infos zur Yacht

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://nouveda.com

20 Kommentare zu „Bootsbau Video: Torvar Mirsky testet Daysailer Admirality 30“

  1. avatar Kurt sagt:

    Ein bisschen mehr Breite hätte dem teil auch nicht geschadet…..

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 7 Daumen runter 7

  2. avatar Segler sagt:

    KURT!!!
    Sei einfach leise, es ist das beste für alle…

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 8 Daumen runter 9

    • avatar Kurt sagt:

      Hätte das irgendein anderer geschrieben, wär garnichts los gewesen. Ich schreibe nur meine Meinung. Dafür ist die Kommentarseite doch da!. Und meiner Meinung ist das Boot etwas zu schmal für einen Daysailer konzipiert. Ein bisschen mehr Platz im pit hat doch sicher auch noch niemanden geschadet.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 4

    • avatar Peter sagt:

      Ist Kurt der Sohn von Herbert?

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 3

  3. avatar Jürgen sagt:

    Also ich muss KURT zustimmen. Wirklich ein bisschen schmal.

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 2

    • avatar Kurt sagt:

      Und noch einer un der Reihe der schlauen! Sehr schön das du mich auch verstehst 🙂

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 4

  4. avatar Jochen S. sagt:

    Also ich finde, Kurt disskutiert zwar sehr kontroverse, aber an vielen (nicht allen) Sprüchen ist was dran….und für den Rest: Es gibt sowas, dass nennt sich Satire!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 3

    • avatar Kurt sagt:

      ICH LIEBE DICH!!!!! Du verstehst genau was ich hier produziere!!!! <3

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 4

    • avatar Carsten sagt:

      super kurt, KURT, jochen, jürgen, oder wer auch immer dir noch einfallen mag. jetzt kommentierst du schon deine eigenen beiträge. sehr amüsant, das zu verfolgen 🙂
      das gibt ja dann die macht von mindestens fünf likes. diese machtdimsionen im internet sind klasse. so kann man sich selbst massiv auf die schulter klopfen.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 4

      • avatar Lyr sagt:

        und wie man sich mit einer neuen IP soviele Likes und nicht-Likes vergeben kann, wie man will, hat er anscheinend auch schon raus.
        Nix zu tun Kurt!? 🙂

        Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

        • avatar Kurt sagt:

          Es gibt wohl auch Anhänger….ich habe mit Sicherheit nicht 100 PCs zu Hause rumstehen

          Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 3

          • avatar Joe Kurt sagt:

            Jaja, ich hab auch keine Freunde 🙁

            Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 2

          • avatar Lyr sagt:

            das geht alles mit einem einzigen PC und etwas zu viel Langeweile. Ich bin mir sicher, dass du das ziemlich genau weißt 😉

            Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

  5. avatar Lyr sagt:

    Das Teil ist gerade so geil, weil es so schmal ist!!! 🙂

    Will auch haben, echt cooles Gefährt.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

  6. avatar T.B. sagt:

    Das Boot ist ganz nett.
    1100kg und 700kg in der Bombe sagt ja auch alles.
    außerdem macht es ja auch am meisten Spass hoch auf der Kante zu sitzen und ein bischen Krängung zu haben, auch wenn anders (bei anderen Booten) vielleicht schneller ist.

    Aber ich hab da mal eine Frage:
    Im Video rollen die beiden die Fock weg und ein anderes Vorsegel aus. Ist das ein Gennaker oder ein Blister oder ….?
    Da das Segel nicht an einem langen Baum gefahren wird …. könnte man ein solchens Segel auch auf den Bugbeschlag einer Dyas oder Monas machen?

    Vielen Dank für die Antworten

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

  7. avatar Sven sagt:

    wenn ich 50.000 Dollar über hätte würde ich das Boot sofort bestellen, eine Reduktion aufs wesentliche,das Teil ist Klasse………………..

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *