Brand: Abu Dhabi VO70 Unglücksyacht “Azzam” verbrennt – Feuerteufel in Frankreich

Passendes Ende

Der Volvo Ocean 70 Racer “Azzam” ist mit 14 weiteren Yachten in einer Werft in Südfrankreich abgebrannt. Ein Brandstifter soll schon mehrere Anschläge verübt haben.

Azzam Brand

Geschmolzenes Plsatik. Die Überbleibsel von “Azzam” nach dem Brand in Cogolin.

Es ist schon fast ein logisches Ende für die Unglücksyacht “Azzam”. Der Volvo 70 Racer von Abu Dhabi, mit dem Ian Walker 2012 chancenlos als vorletztes Boot auf Rang fünf segelte, schmolz in einem Feuer auf der Werft Monaco Marine im südfranzösischen Cogolin bei St. Tropez.

Es geriet in Mitleidenschaft eines Brandes auf dem 3000 Quadratmeter großen Gelände wo 41 Yachten gelagert sind. 50 Feuerwehrleute kämpften eine Nacht lang mit den Flammen. Fünf Yachten wurden zerstört.

Offenbar geht auch in Südfrankreich ein Feuerteufel um. In der Woche zuvor wurden im nahen La Croix Valmer 48 Schiffe zerstört und im Dezember gab es im Umkreis von St. Tropez weitere Vorfälle auf Werften, die Ähnlichkeiten mit dem Tathergang in Cogolin aufweisen.

Langsame Fehlkonstruktion

Der Volvo Racer “Azzam” ist das Symbol einer der großen Niederlagen des Design Büros von Bruce Farr. Das Abu Dhabi Team um Ian Walker, in dem aktuell nur noch Vorschiffsmann Justin Slattery segelt, war gut ausgestattet mit Geld und Zeit in das vergangene Volvo Ocean Race gestartet.

Aber schließlich hatte es doch nur ein Sportgerät zur Verfügung, das klar langsamer als die drei Yachten aus der Feder von Juan Kouyoumdjian und “Camper” von Marcelo Botin waren. Es war offensichtlich eine Fehlkonstruktion. Umso erstaunter war die Szene, dass Farr den Auftrag bekam, die aktuelle One Design Flotte zu zeichnen.

Nur ein Stumpf ragt noch aus dem Deck der "Azzam" vom Abu Dhabi Team. © Paul Todd/Volvo Ocean Race

Nur ein Stumpf ragt noch aus dem Deck der “Azzam” vom Abu Dhabi Team. © Paul Todd/Volvo Ocean Race

Dazu kam der Bruch des Riggs schon sechs Stunden nach dem Start der ersten Etappe im Mittelmeer. Der deutsche Strukturspezialist Thomas Hahn erklärte damals die Umstände des Kollaps.

Der VOR 70 “Azzam” wurde zuletzt ähnlich wie “Maserati” als Rekordbrecher genutzt. So hält das Schiff die Rund-Korsika-Bestmarke. Aber nun ist das Schiff nur noch ein Klumpen Plastikmüll. Die Löscharbeiten waren schwierig, weil hochgiftige Gase aus dem schmelzenden Rumpf entwichen.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

2 Kommentare zu „Brand: Abu Dhabi VO70 Unglücksyacht “Azzam” verbrennt – Feuerteufel in Frankreich“

  1. avatar muellsen sagt:

    Versicherungsbetrug???? Niemals!!!!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 3

  2. avatar coist sagt:

    Ist nicht auch SiFi schon beim letzten Mal bei ADOR gewesen?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *