Einhand um die Welt: Thomas Coville zum Rekordversuch gestartet

Fünfter Versuch

Der Franzose Thomas Coville (45), der im November seinen Einhand-um-die-Welt-Rekordversuch abgebrochen hatte, ist am frühen Morgen mit seinem 105 Fuß Trimaran in Brest zu einem weiteren Versuch gestartet. Er muss unter 57,5 Tagen bleiben.

Thomas Coville

Thomas Coville ist mit seinem 150 Fuß Trimaran “Sodebo” wieder auf Rekordjagd. © Zedda/Sodebo

Für Coville, der mit Franck Cammas das vergangene Volvo Ocean Race gewonnen hat, ist es der fünfte Versuch, einen der prestigereichsten Rekorde der Segelwelt zu unterbieten. Seit neun Jahren jagt er die Fabelzeit seines Landsmanns Francis Joyon. Im November musste er schon nach zwei Tagen nach einem vergleichsweise kleinen Schaden abbrechen. Die Leine zur Bedienung des Rollsegels am mittleren von drei Vorstagen war gebrochen und die Reparatur hätte zu viel Zeit gekostet.

Thomas Coville

Auf ein Neues… © Zedda/Sodebo

Nun hat er wieder die Startlinie überquert. Selbstverständlich ist das nicht. 2011 überschlug er sich in der Startphase fast nach einem spektakulären Stecker in einer Böe. Um solche frühen Probleme zu vermeiden, verließ er diesmal schon um drei Uhr in der Frühe bei Mondschein den Hafen von Brest. Denn der angesagte zunehmende Wind hätte das Manövrieren im Hafen erschweren können. Und es galt, die Gezeiten optimal auszunutzen.

Drei Teammitglieder halfen noch beim Setzen des Großsegels, dann gingen sie von Bord und ließen den Chef bei gut 20 Knoten Wind mit seinem Trimaran alleine. Die exakte Startzeit beim Leuchtturm von Ushant war 7 Uhr 42. Joyon muss vor 21 Uhr am 15 März wieder zurück sein, um den Rekord zu brechen.

Sodebo Rekord-Tracker

Event Website Sodebeo (FRA)

Thomas Coville

Der letzte Schritt an Bord. © Zedda/Sodebo

Thomas Coville

Ein letztes Telefonat. © Zedda/Sodebo

Thomas Coville

Coville erklärt die Wetterstrategie. © Zedda/Sodebo

 

 

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

Ein Kommentar „Einhand um die Welt: Thomas Coville zum Rekordversuch gestartet“

  1. avatar coist sagt:

    Bei manchen Unternehmungen hat man manchmal den Eindruck, es solle halt einfach nicht sein. Covilles Weltumrundung gehört für mich dazu, auch wenn das vielleicht ein wenig viel Pessimismus für 7 Stunden nach dem Start ist 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *