Einhandsegler ertrunken: “Globetrotter II” am Juister Strand

Angespült

Ein 81 Jahre alter Hamburger Einhandsegler ist  leblos am Strand der Nordseeinsel Juist gefunden worden. Seine Yacht “Globetrotter II” mit Heimathafen Hamburg wurde einige Kilometer entfernt angespült.

Globetrotter II, Seenot, Juist

Der Zweimaster “Globetrotter II” angespült am Juister Strand. Sein Skipper wurde einige Kilometer entfernt tot am Ufer geborgen. © Juist-Nachrichtend.de

Ein Polizeisprecher erklärte, dass der Zweimaster beschädigt worden ist. Er muss in der Nacht oder am frühen Morgen bei extremen Windbedingungen mit bis zu zehn Beaufort in Schwierigkeiten gekommen sein.

Es ist noch nicht klar, wie der Mann im Sturm über Bord gegangen ist. Im elf Grad kalten Wasser hatte er keine großen Überlebenschancen. Laut NWZ online hat der Skipper nach Erkenntnissen der Polizei einen längeren Segeltörn geplant. Außer ihm sei niemand an Bord gewesen. Er konnte über die Schiffspapiere identifiziert werden und soll aus dem Kreis Cuxhaven stammen.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „Einhandsegler ertrunken: “Globetrotter II” am Juister Strand“

  1. avatar Angelika Schulz sagt:

    Was ein trauriges Schicksal! Seine Jacht liegt mittlerweile am Nordstrand von Norderney!! Die Naturgewalten haben sich in Form von Orkan Christian weiter ausgetobt und das Wrack zum Spielball der Kräfte gemacht!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *