Es war einmal ein Segler aus der Schweiz

Mich beschäftigt gerade eine Frage: wie soll man mit einem Fall umgehen, in dem jemand behauptet, eine sportliche Leistung erbracht zu haben, die man für unmöglich hält?

Konkret geht es um folgenden Sachverhalt: Andreas von Allmen ist Segler. Auf seiner Website behauptet er, mit einer Yacht vom Typ Sun Fast 3200 in 128 Tagen einhand und nonstop um die Welt gesegelt zu sein und dabei eine Strecke von 25.754 Meilen zurück gelegt zu haben. Täglich muss er nach diesen Zahlen im Schnitt 201 sm gesegelt sein. Auf dem Rückweg von Kap Hoorn bis zum Starthafen lag der Schnitt gar bei ca. 219 sm pro Tag. Und dies ist der Punkt, wo meine Zweifel ansetzen.

Ich habe mir die von anderen Seglern beim OSTAR und beim Transat AG2R gesegelten Zeiten angeschaut und zusätzlich einen Blick auf die Zeiten anderer nonstop Weltumsegler geworfen. Ich habe viel gerechnet und mir aus unterschiedlichen Quellen die ungefähren Geschwindigkeitspotentiale der verschiedenen Yachten heraus gesucht. Mir ist dabei keine Fahrt unter gekommen, bei der solche Etmale mit einer Yacht unter 40 Fuß einhand auf langen Strecken erreicht wurden. So hat der Däne Jan Møller die Welt nonstop mit einem Open 40 mit einem Schnitt von 187 sm pro Tag umrundet. Und dabei ist Møllers Yacht konstruktionsbedingt deutlich leistungsfähiger, als die Yacht von Allmens.

Mein eigenes Boot ist nach dem Vergütungssystem IRC auf dem Papier einen Tick schneller als eine Sun Fast 3200 (Polare der Sun Fast hier). Von regelmäßigen Etmalen über 200 sm kann ich nur träumen.

Auf dieser Basis kann ich nur zu dem Schluß kommen, dass es nicht möglich sein kann, mit einer Sun Fast 3200 in dieser Zeit die Welt zu umsegeln.

Ich habe Herrn von Allmen meine Bedenken hinsichtlich seiner Fahrt mitgeteilt und nach Belegen, wie z.B. abfotografierte GPS Positionsanzeigen, gefragt. Eine Antwort habe ich bislang nicht erhalten.

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *