Fahrten-Blog: Segeln, surfen, kochen – von Kroatien in die Karibik auf formschönem Langkieler

Haste Bock? Hab’ ’ne Yacht!

seasicksailing, Fahrtensegeln, Abenteuer

Die LIV – eine zwar betagte, aber doch noch flotte Dame © seasicksailing

Das etwas andere Leben auf dem Meer entdecken und andere möglichst hautnah teilhaben lassen. Ein vielversprechender Törn beginnt im September… Seasicksailing. Hier ist „nomen“ hoffentlich kein „omen“.

Dass es hinterm Horizont weiter geht, haben wir an dieser Stelle schon des Öfteren klargestellt. Dass es dennoch immer mehr Menschen gibt, die diesen eindeutig und längst bewiesenen Fakt höchstpersönlich überprüfen wollen, ist sozusagen in den Genen des Homos Sapiens verankert. Denn der Mensch ist per se nicht nur Jäger und Sammler, sondern auch Seefahrer!

Entsprechend sind Forderungen junger Neugieriger im Sinne von „Ich will meer!“ nicht einfach nur Sponti-Sprüche, sondern entspringen einem tiefen, seit Urzeiten gespeicherten Bedürfnis nach dem Geschmack von Salzwasser auf den Lippen, nach peitschender Wellengischt im tief gebräunten Antlitz und nach fernen Küsten und Gestaden, die erobert werden wollen. Und sei es auch nur durch Ankerfallenlassen in einer mehr oder weniger motorbootfreien karibischen Bucht.

Segeln, surfen, kochen

Womit wir schon beim Projekt „Seasicksailing“ angekommen wären. Auch wenn man mit solch einer Bezeichnung Gefahr läuft, dass der eine oder andere Passagier „nomen“ als „omen“ betrachtet, so kann doch behauptet werden, dass mit diesem Projekt ein Törn propagiert wird, der eine Menge Spaß, reichlich Abenteuer und zudem sogar noch kulinarische Höhepunkte verspricht.

Man nehme: 1. Drei Nürnberger Freunde, die schon seit ihrer Kindheit zusammen Regatta segeln und jetzt etwas mehr Zeit „am Stück“ auf dem Wasser verbringen wollen. Als zweite Zutat empfiehlt sich ein ausgesprochen formschöner Langkieler namens „LIV“. Die 12-Meter-Yacht wurde 1968 bei der Staack-Werft in Lübeck auf Kiel gelegt und ist mit 80 qm am Wind trotz ihrer „alten Tage“ noch flott unterwegs.

Wirft man diese beiden Ingredienzen in einen Topf mit der Idee, möglichst viel auf See und an Land erleben zu wollen, würzt mit einer zwar ausgeleierten, aber immer wieder faszinierenden Segelroute vom Mittelmeer bis in die Karibik und schmeckt das Ganze mit möglichst vielen Passagieren auf den einzelnen Etappen ab… dann entsteht alles andere als der übliche Segel-Einheitsbrei.

So sehen Simon, Jens und Basti ihre Projekt „Seasicksailing“:

“Das Leben ist ein viel zu schönes Abenteuer, das wir nicht einfach so an uns vorbeiziehen lassen wollen. Wir wollen die ausgetrampelten Pfade verlassen, tief in andere Kulturen abtauchen und andere Lebensweisen kennenlernen. Wir möchten die unfassbare Schönheit der Natur sehen und gleichzeitig mit ihr und den Elementen im Einklang leben. Beim bisher größten Abenteuer unseres Lebens werden uns Wind und Wasser an immer neue Flecken dieser Welt bringen.

Diese aufregenden Erfahrungen wollen wir aber nicht für uns behalten, sondern mit euch teilen! Also macht euch gefasst auf kulinarische Entdeckungstouren, heiße Ritte auf den Wellen des Atlantiks, auf sicke Kitesurf Sessions, Segelabenteuer und verrückte Geschichten über verschiedene Länder und einzigartige Menschen. Kurzum, auf eine gigantische Reiseanleitung einer nicht ganz gewöhnlichen Reise!

seasicksailing, Fahrtensegeln, Abenteuer

Drei Herren aus dem Fränkische, bald unterwegs auf der Suche nach mehr, pardon: meer © seasicksailing

Neue Perspektiven

Im September 2016 setzen wir die Segel und nehmen Kurs in Richtung Westen. Während unserer Reise werden uns abwechselnd etwa 60 abenteuerhungrige #livlover begleiten. Die Art zu Reisen bestimmt LIV, denn mit einem Schiff als Transportmittel auf dem Meer, eröffnen sich ganz neue Perspektiven und Möglichkeiten, die Welt zu entdecken.

Die Route führt uns von Kroatien durch das Mittelmeer und von den Kanaren über den Atlantik in die Karibik. Nach ein paar Monaten Tingeln in den kleinen Antillen, geht es von Jamaika über Kuba auf die Bahamas, bevor wir die Rückreise über Bermuda und die Azoren nach Europa antreten werden. Wo wir alles rumkommen und was alles Aufregendes passiert, texten wir euch hier im Blog, wo ihr auch hübsche Bilder zum Eintauchen findet.

seasicksailing, Fahrtensegeln, Abenteuer

Sagt alles aus © seasicksailing

An jedem neuen Ort, an dem sich der Anker der LIV in den Grund gräbt, beginnen wir aufs Neue die Suche nach den schönsten Flecken der Erde, der perfekten Welle, nach inspirierenden Menschen und dem besten lokalen Essen.”

Ihre Website sei schon jetzt, sozusagen in der Aufwärmphase, dringend empfohlen.

Über die Abenteuer der drei Nürnberger Junx, ihrer Passagiere und ihrer LIV werdet Ihr während des Törns bei SR auf dem Laufenden gehalten.

LIV your dream!

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *