Fahrtensegeln: „Leinen los“ – wöchentlicher Videoblog der Hamburgerin Nike Steiger

Selbst ist die Frau

Geschichten vom Segeln, Motoren, Abhängen; vom (ewigen) Reparieren, Träumen und Realisieren. Ein Blog mit wöchentlichen Videos – mitten aus dem Leben einer etwas anderen Seglerin.

Irgendwann saß Nike Steiger in einem Zug irgendwo in Indien. Und malte sich ausgerechnet dort aus, welche Reisen sie am liebsten in Zukunft machen möchte. Ausgefallen sollten sie sein, aber bitteschön nicht allzu teuer; exotisch und abenteuerlich, aber nicht zu gewagt.

Fahrtenseglerin in der Ferne – Nike Steiger © Steiger

Fahrtenseglerin in der Ferne – Nike Steiger © Steiger

Vielleicht lag es an der drangvollen Enge im Zugabteil, dass sie ausgerechnet auf Einhandsegeln kam. Ein großer Trip sollte es werden: Start in Hamburg, rüber übern Teich, drei Monate oder drei Jahre durfte das Abenteuer dauern. Frau ist jung, hat alle Zeit der Welt.

Doch es kam anders, ein bisschen anders. Auf der Suche nach einem passenden Langfahrtschiff zeigte sich eine gewisse Diskrepanz zwischen Wunsch (Schiff) und Realität (Finanzen).

Also dehnte Nike die Suche nach einem segelbaren Untersatz auf andere Kontinente aus.  In Panama wurde sie fündig: Eine 37 Fuß Reinke Super 10 aus Aluminium, die ungefähr zu einem Drittel des in Europa verlangten Preises zu haben war. Ein Bekannter war zufällig in der Nähe, begutachtete das Boot und nickte ab. Also kaufte Nike ihr Traumschiff und verlegte den Start zu ihrem Einhand-Segelabenteuer eben nach Panama. Meer ist schließlich Meer, ob Pazifik, Atlantik, Nordsee…

Super, die Reinke?

Von wegen Traumschiff: Kaum in Panama angekommen, zeigte sich, dass an der Reinke Super 10 eigentlich nichts super war. Vermodertes und verschimmeltes Interieur, ein Motor, der nur komatös röchelte. Kurz: Das volle Programm der Fahrtensegelei wartete auf Nike. Und die machte sich an die Arbeit. Zunächst taufte sie das Boot „Karl“ und dachte dabei an die etymologische Herkunft dieses Namens – Freund, Mann, Ehemann, aber auch “der Freie”.

Dass sie so ganz nebenbei unter dem Label White Spot Pirates auch noch ein wöchentliches Video sowie reichlich tägliche Erlebnisse aus ihrem nicht immer sehr abenteuerlichen Leben mit „Karl“ auf Facebook postete, ist nun wiederum ein Glücksfall für uns alle. „White Spots“ sind übrigens die unerforschten „weißen Flecken“ auf der Land- oder Seekarte, von denen es eigentlich auf diesem Planeten nur noch welche in den Träumen der Menschen gibt.

Wöchentlich dabei sein

Nike hält ihr Versprechen und stellt wöchentlich – egal wie auf- oder unaufgeregt die Woche zuvor war – kurze Videos ins Netz, in denen sie (meist schonungslos) von ihren Abenteuern berichtet.

Egal ob es sich um ihren ersten Besuch an Bord der „super“ Reinke Super handelt oder ihre erste Ausfahrt (unter eben erst repariertem Motor, ächz), ob sie einfach vom Abhängen an irgendwelchen Stegen erzählt, ihre Törns Richtung karibischer Karneval beschreibt, oder berichtet, wie sie tagelang das Unterwasserschiff abschleift – diese Frau hat uns begeistert.

Super, die Nike?

Wegen ihrer natürlichen Art, mit der sie alles anpackt, mit ihrer Offenheit, mit der sie „live“ aus ihrem Leben berichtet (der panische Gesichtsausdruck, als der Dr…-Motor ausfällt ist gnadenlos realistisch) und wegen ihres unerschütterlichen Optimismusses.

In einem Video kündigt sie an, dass die Reise jetzt dann bald losgehen wird: Polynesien, Hawaii, Alaska, Kanada (auf dem Hänger) bis zu den Großen Seen, von dort in den Atlantik rüber nach Hamburg. Eben mal so, auf ihrer super Reinke Super „Karl“.

Prädikat: Wunderbar! Scrollt auf dem Blog nach ganz unten, nehmt Euch Zeit, holt Euch (wie Nike) eine Dose Bier und… schöne Grüße an „Karl“!

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Ein Kommentar „Fahrtensegeln: „Leinen los“ – wöchentlicher Videoblog der Hamburgerin Nike Steiger“

  1. avatar Meister sagt:

    Cool und mutig zu gleich !

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *