Fundstück

Nackt und dick. Chartertörn in Griechenland.

Sachen gibt´s! „Um an diesem Törn teilzunehmen sollten Sie wirklich ein paar Pfunde über dem Normalgewicht liegen, also eine ” Rubensfigur ” haben“, heißt es auf der Website von www.nudesailing.de. Beim „FKK-Segeltörn für Mollige“ werden die nördlichen Sporaden abgesegelt. http://www.nudesailing.de/fun-fkk.htm

Es heißt dort auch explizit: „Klasse statt Masse“. Also wie nun? Muss man nun massig sein, um mitzudürfen oder nicht?

Es scheint schon mal Missverständnisse bei dem Angebot zu geben. So weist der Veranstalter Daidalos Yachting darauf hin: „KEINE Swinger-Segel-Törns!“. Und: „KEIN MÄNNERÜBERSCHUSSS.“ Der Anbieter achtet auf Seriosität.

Es gibt aber auch einen Smooth-Segeltörn. Für alle die sich gerne rasieren. Also wirklich! Warum nicht auch für Bärtige, für Behaarte.

Das Top-Angebot von Daidalos: Der FKK-Piercing-Törn. Für Initmschmuck-Liebhaber. „Termin wird durch den ersten Bucher festgelegt.“ Da fällt einem nichts mehr ein.

Klar, dass sich BILD dem Thema schon angenommen hat. Offenbar kann man auch nackt wandern und golfen.

Dort findet sich auch das Angebot der holländischen „Spezialisten in aktiven FKK Segeltörns“ http://www.catzeiltochten.nl/duitsindex.htm . Dort heißt nackt „au naturel“. Hört sich angezogener an. Aber das Angebot in der Karibik auf dem Kat „Zeendonk“ umfasst „selbstverständlich auch Textile-reise“.

So sieht das dann aus: http://www.catzeiltochten.nl/fotoos_akt_ab.htm

Carsten Kemmling
Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *