Größtes Wikingerschiff: 115 Fuß lange “Draken Harald” ist zum 6000-Meilen-Törn gestartet

Im Kielwasser des Wikingers

So segelt die “Draken”:

Das 35 Meter lange Wikingerschiff “Draken Harald” hat in Norwegen abgelegt, um den Spuren des berühmten Wikingers und Entdeckers Leif Erikson nach Amerika zu folgen.

Wikingerschiff

Im Morgengrauen verlässt “Draken Harald” Norwegen. © Draken Expedition

Am Dienstag Morgen um 6:00 in der Früh hat “Draken Harald” in seinem norwegischen Heimathafen Haugesund abgelegt und Segel gesetzt Richtung Island. Es ist der Start zu einer insgesamt 6000 Meilen langen Reise, bei der Island, Grönland, Neufundland und Kanada angelaufen werden sollen. Die „Harald“ soll überall dort Flagge zeigen, wo Archäologen Spuren einer frühen Wikingerbesiedlung gefunden haben.

Es ist über 1000 Jahre her, seit der Wikinger Leif Erikson seine Reise von Europa nach Amerika unternommen haben soll. Nun wollen die Norweger in seinem Kielwasser segeln. SR hat schon ausführlich darüber berichtet. Aus 4000 Bewerbern wurde nun eine 32-köpfige Crew zusammengestellt.

Wikinger, Langschiff, Transatlantik, Abenteuer

Moderne Wikinger auf der Nordsee © dhh

Offizieller Startpunkt des Projektes war die Enthüllung des Drachenkopfes auf der Bug-Strebe. Das Schiff mit seinem 80 Fuß langen Mast ist nach dem Wikinger-König Harold Finehair benannt, der einen Großteil von Norwegen eroberte und einte im Werben um seine spätere Frau Gyda.

Der Verlauf der Reise kann mithilfe eines Trackers auf der Homepage von Draken Expedition verfolgt werden

Wikingerschiff

Der Drachenkopf wird enthüllt. © Draken Expedition

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *