Hanse Yachts: Auslieferung per Drohne getestet

Clown gefrühstückt?

Den Machern von Hanse Yachts scheint das Lachen trotz nach wie vor schwieriger Zeiten in der Branche nicht vergangen zu sein. Die jüngste Pressemitteilung mag besser in den April passen, aber schmunzeln könnte man ja auch zu Weihnachten.

Da eine solche Humor-Offensive in der konservativen Branche eher unüblich ist, goutieren wir allein schon den Versuch, etwas anders zu machen. Man könnte zwar auch denken, dass der Drohnen Witz langsam abgefrühstückt wäre, muss man aber nicht. Ist doch schön, wenn in Greifswald Clowns gefrühstückt werden 🙂

BREAKING RULES – HANSEYACHTS TESTET AUSLIEFERUNG DER YACHTEN PER DRONE

HanseYachts aus Greifswald bekleidet seit Jahren den Ruf des absoluten Trendsetters in der maritimen Wirtschaft. Diesem Leitmotiv folgend setzt Hanse jetzt auch in der Auslieferung neuer Yachten auf modernste Technik.

Arne Amann, bei HanseYachts unter anderem verantwortlich für die Logistik, kommentiert die Revolution: „Vor dem Hintergrund weiter steigender Transportkosten und der Tatsache, dass die Yachten im Trend immer größer werden und die Straßen dafür nicht ausgelegt sind, haben wir nach alternativen Lösungsansätzen und Einsparmaßnahmen gesucht.

Die Lösung ist dabei ebenso simpel wie naheliegend: der Transport durch die Luft! Erste Versuche zeigten ein beachtliches Potential – die Drone könnte sich in der Tat innerhalb des nächsten Jahres als das Transportmittel Nr.1 mausern! Nach den ersten erfolgreichen Tests arbeiten wir momentan mit namhaften Herstellern an den Feinheiten.

Die größte Herausforderung ist dabei momentan noch der Ausbau von potentiellen Ladestationen vor allem in den abgelegenen Orte der Welt, wir sind uns aber sicher auch diese Herausforderung zu meistern.

Das HanseYachts Team wünscht heitere Weihnachten!

Quelle: Hanse Yachts/Thorben Will

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

5 Kommentare zu „Hanse Yachts: Auslieferung per Drohne getestet“

  1. avatar digger.hamburg sagt:

    Oh. Schönes Ding!
    Darf man bei der Überführung an Bord sein?

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 6

  2. avatar Backe sagt:

    Kann ich meine neue Hanse 630e dann auch bei Amazon bestellen (und mit Paypal bezahlen)? Oder läuft das über den Pizzaservice?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 1

  3. avatar Marc sagt:

    Ich sage nur Cargolifter. War auch ein riesen Erfolg das Teil…

    Als Hobby Drohnenpilot der damit Luftaufnahmen macht freue ich mich aber sehr das große Unternehmen weiter an der Drohnentechnik forschen. Ach was sage ich, laut eigenen Aussagen fast perfektioniert haben. Oder kommt da etwa im nächsten Jahr der kleinlaute Rückzug von Hanse und Amazon. Oder ist das dann die 1. April Pressemeldung?

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  4. avatar Sailing4Ever sagt:

    Bei Cargolifter steht noch ein CL160 im Schuppen hinter der Halle. Mit 1.3 Tonnen Staub drauf, ohne TÜV und die Ventile müssten mal gemacht werden. Aber sonst ….

    Sailing4Ever

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  5. avatar Marco sagt:

    Der Sinn hinter solchen “Aktionen” ist nicht immer ein Lustiger. Dabei handelt es sich vielmehr um geschicktes Marketing, denn dadurch ist man im Gespräch und bekommt obendrein noch den ein oder anderen Link von anderen Homepages. Kenne mich selber mit Suchmaschinenmarketing aus und kenne die “Tricks”.

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *