Katastrophe: Großbrand auf Werft in Cowes – wohl achtzig Boote und Yachten zerstört

In Flammen aufgegangen

 

Das Feuer brach in einer benachbarten Autowerkstatt aus und griff nach starken Explosionen rasch auf die Werfthalle von Samuel White Shipyard über.

Ein erster Feuer-Alarm wurde gestern Mittag von Mitarbeitern einer Auto- und Motorboot-Werkstatt in Medina-Village gemeldet. Als kurz darauf die örtliche Feuerwehr anrückte, waren starke Explosionen zu hören. Nach Aussagen der zuständigen Behörden in Cowes sind mehrere Gaszylinder und –flaschen explodiert und kurz darauf ist ein Benzintank in Flammen aufgegangen.

Feuer, Großbrand, Yachten zerstört

Mehr als 80 Yachten und Boote sollen vollständig verbrannt sein © privat/ island echo

Das Feuer griff rasch auf benachbarte Gebäude über, unter anderem auch auf das Boots-Winterlager von „Samuel White Shipyard“. Dort verbrannten nach ersten Aussagen der Betreiber bis zu 80 Boote und Yachten, darunter mehrere Drachen, Etchells und mehr als vierzig moderne Kunststoff-Yachten unterschiedlicher Werften darunter der Vierteltonner-Sieger „Espada“.

Bewohner evakuiert, Fährbetrieb eingestellt

Schwarze, dichte Rauchsäulen wehten stundenlang über Cowes und den Hafen. Die Bewohner der naheliegenden Häuserviertel wurden evakuiert, der Fährverkehr über den Solent teilweise eingestellt.

Gegen 19 Uhr war das Feuer unter Kontrolle und für die umliegenden Gebäude konnte Entwarnung gegeben werden. Menschen kamen bei dem Großbrand nicht zu Schaden.

Feuer, Großbrand, Yachten zerstört

Menschen kamen nicht zu Schaden. Der Brand brach in einer benachbarten Werkstatt aus © privat/island echo

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *