Kino Kritik: Einhand Segler Robert Redford “All is lost” – SR verlost Karten

Oscar würdig oder realitätsfern?

“All is Lost” Trailer:

Am 9.1. läuft in Deutschland “All is lost” mit Robert Redford an. In Amerika wird der Film in der Segelszene kritisiert. Entscheidet selbst. SR verlost Karten unter den Mitgliedern.

All is Lost, Redford

Robert Redford bei seinem einsamen Überlebenskampf auf See. © DANIEL DAZA/ROADSIDE ATTRACTIONS

Wenn Robert Redford für einen Film auf ein Segelboot steigt, klingt das für sich schon einmal nach einem viel versprechenden Ansatz. Wenn der 77-Jährige dann auch noch damit untergeht, sollte das noch spannender sein.

Und so sehen viele Kino-Kritiker den charismatischen Redford sehr positiv auch wenn er nur den einen Satz loslässt: “Hier ist die ‹Virginia Jean›. SOS. Over”. Die Neue Zürcher Zeitung sieht “All is Lost” als “packend inszeniertes Einpersonenstück für den brillant aufspielenden Robert Redford”.

Sie schreibt auch: “Robert Redford, der alte linke Haudegen, ist die Idealbesetzung für diese Rolle; seine agile Darstellung ist stupend und wird ihm vielleicht seinen ersten Schauspiel-Oscar einbringen.”

Aber ganz anders sieht es die amerikanische Segelszene. Segler stolpern offenbar über zahlreiche Logik-Fehler. Vanity Fair (ENG) widmet dem Film einen Artikel mit der Überschrift: “All is Lost, bewertet von Seglern: Sechs Regeln, die Robert Redford hätte wissen müssen.”

Der schweizer Fotograf Daniel Forster sagt: “Das ist Verschwendung  bester Schauspielkunst, von viel Geld, Zeit und dreier guter Yachten. Niemals wurde ein Segel ordentlich getrimmt.”

Eine andere Boebachterin sagt: “Meine Lieblingsszene: Er sieht den Sturm nahen und was macht er? Unter Deck gehen und rasieren. Die Fock birgt der als ‘Experte’ titulierte Einhandsegler erst mitten im Sturm. Und als das Funkgerät nicht funktioniert, beschäftigt er sich mit der Bedienungsanleitung des Sextanten.”

Segler sind wohl generell ein äußerst anspruchsvolles Publikum. Ob dieser Film aber diese massive Kritik wirklich verdient hat?

nauticspirit LogoIhr könnt euch selbst überzeugen. SegelReporter verlost 5 x 2 Tickets für “All is Lost” unter den SR Club Mitgliedern. Außerdem erhält der Gewinner der Lotterie im Rahmen der Aktion einen Einkaufgutschein im Wert von 50 Euro von der Firma Nautic Spirit. (“nauticspirit.com bietet hochwertige Segelbekleidung und -ausrüstung”). Das Preisausschreiben endet am 5.1.

 

Die Geschichte von All is Lost

Mitten auf dem indischen Ozean wird ein Mann (Robert Redford) jäh aus dem Schlaf gerissen. Seine zwölf Meter lange Segelyacht hat einen im offenen Meer treibenden Schiffscontainer gerammt. Sein Navigations-Equipment und sein Funkgerät versagen in der Folge den Dienst und er treibt mitten in einen gewaltigen Sturm hinein.

In letzter Minute gelingt es dem Mann, das Leck in seinem Boot notdürftig zu flicken. Er überlebt den Sturm dank seiner seemännischen Intuition und Erfahrung mit knapper Not. Praktisch manövrierunfähig treibt der Mann auf offener See.

Seine letzte Hoffnung ist es, von der Strömung in eine der großen Schiffahrtsstrecken getrieben zu werden. Unter der unerbittlich sengenden Sonne, sieht sich der sonst so selbstbewusste und erfahrene Segler mit seiner eigenen Sterblichkeit konfrontiert und kämpft einen verzweifelten Kampf ums Überleben….

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

26 Kommentare zu „Kino Kritik: Einhand Segler Robert Redford “All is lost” – SR verlost Karten“

  1. avatar stefan sagt:

    …hätte Er alle diese Regeln die gefordert werden befolgt und hätte er alles richtig gemacht, dann wäre es in der Geschichte wohl kaum zu einem “All is lost” gekommen.

    …so ist das nun einmal in Geschichten. Würden die Charaktere immer alles richtig machen, wo wäre dann die Spannung, wo wäre die Geschichte?

    …aus dem “Paten” würde “Mr. Nice Guy”. Aus Star Wars würde Family Affairs …… und in Bezug auf Segeln ist der Film mit Sicherheit realistisch. Das kann man doch tagtäglich in den Yachthäfen beobachten. Da machen natürlich auch immer alle Skipper in jeder Situation “das Richtige” 😀

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 29 Daumen runter 5

  2. avatar Roman sagt:

    “Alli is Lost Trailer:”

    Soso

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 5

    • avatar E2nO sagt:

      Genau, da fragt man sich doch: wer ist Alli – und warum ist auch der verschwunden. Und was hat das mit dem Film hier zu tun 🙂

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 4

  3. avatar Capitan Futuro sagt:

    Der Film wird ja nicht gelobt als Lehrfilm um seine eigene Segeltechnik zu perfektionieren. Er wird wegen der schauspielerischen Leistung von Redford gelobt, oder nicht?
    Dieser Film möchte den Zuschauer und die Zuschauerin packen, möchte sie emotional mitreissen und berühren, Gelingt dast, dann ist er gut. Wer genau dieses Erlebenis im Kino sucht, soll ihn sich anschauen.
    Wer einen Lehrfilm zum Thema Segeln sucht, wende sich an den Delius – Verlag oder ähnliches.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 27 Daumen runter 3

  4. avatar Backe sagt:

    Habe gerade einen total realistischen Film gesehen, mit so einer Gruppe bärtiger Kleinwüchsiger und einem noch kleineren Typen ohne Bart. Die haben pausenlos gegen irgendwelche gesichtsmäßig etwas entstellte Bodybuilder mit schrecklich schlechten Zähnen gekämpft, oder gegen im Kernkraftwerk gezüchtete Weberknechte, und dabei hatten sie Hilfe von solchen Schwuchteln mit langen Ohren und langen Haaren gehabt. Außerdem hat ein eher schlecht gelaunter Drache mitgespielt, der sprechen konnte und die gesamte Barschaft der EZB und der US-Fed als Bettdecke zur Verfügung hatte.
    Was ich sagen will: Es gab da auch eine Bootsfahrt auf so nem See, in dem Styroporplatten rumtrieben – die war im Gegensatz zu dem Redford-Film TOTAL AKKURAT REALISTISCH – bis hin zum Vortrieb des Bootes durch das Wriggruder. Hätte sich der Robert mal ‘n Beispiel dran nehmen können, wie der Bilbo das gemacht hat.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 39 Daumen runter 4

  5. avatar Seglerin66 sagt:

    Wenn es nach den seglerischen Fehlern in dem Film geht, dann könnten man sooooooooo viele Action Filme kritisieren, weil alles was dort in die Luft geht ist nicht immer realistisch, sondern einfach nur Humbug. Lasst uns doch einfach den Film schauen und jeder entscheidet für sich ob er den Film mag oder nicht.

    Seglerischer Gruß

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 6

    • avatar Erbsenzähler sagt:

      …was ist denn das für ein politisch korrektes Bla-Bla?

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 9

  6. avatar Alex sagt:

    Als Handwerker im Metallbau und aufgewachsen mit dem A-Team, hab ich meine Ansprüche an die fachlich richtigen Handlunge der Schauspieler weit unten angesetzt.

    Ich will ja auch vom Spielfilm nicht lernen sondern von ihm unterhalten werden.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  7. Bleibt trotz allen guten Argumenten die Frage, warum bei einer so teuren Produktion nicht noch ein Segler hingesetzt wird, der dann ein paar Korrekturen vornehmen kann. Das ist vor allen bei deutschen Tatorts und ähnlich schrottigen Produktionen eigentlich der Standard. Da dümpelt der Kahn offensichtlich am Tegernsee an einem Steg vor sich hin, und es wird so getan als segelten die Protagonisten. Hochnotpeinlich. Habe den Redford Film noch nicht gesehen, aber ich werde ihm versuche zu verzeihen. Den muss man mögen den Typen. Aber die Filmemacher sind meistens ganz schöne Blödmänner. Mainstream-Kino macht viel Mist.
    Sorry

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 4

    • Mit Standard meinte ich, dass so viele Fehler gemacht werden,….

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 2

      • avatar <°((( ~~< sagt:

        Was meintest Du eigentlich mit Standard?

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

      • avatar Backe sagt:

        Und was mit Mainstream?
        Wenn es einen Film gibt, der NICHT Mainstream ist, dann wohl den Redford-Film.

        P.S.: Und Tatort als schrottige Produktion zu bezeichnen finde ich ziemlich unangemessen. Versuchs mal mit den Eigenproduktionen der Privatsender (nicht dem eingekauften US-Zeug), dann siehst du, was schrottig ist.

        Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 2

    • avatar Heino sagt:

      Lieber ein guter Schauspieler und ein schlechter Segler als umgekehrt!

      Es geht um einen Film nicht um ein Matchrace.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

    • avatar SR-Fan sagt:

      Die Argumentation “der ist teuer, das darf nicht passieren” wollte ich auch fahren. Wenn man allerdings Wikipedia glauben schenkt, dann war das Budget nur 8,5 Mio. – dafür erscheinen bei normalen Hollywood-Produktionen die Schauspieler noch nicht mal am Set.

      http://en.wikipedia.org/wiki/All_Is_Lost

      VG

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

  8. Mit Standard meinte ich, dass so viele Fehler gemacht werden,….

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

  9. avatar digger.hamburg sagt:

    Zunächst mal: Redford darf alles. Spätestens seit “The Sting”. Der muss keine ordentlich getrimmten Segel haben.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die “Seglergemeinde” selbst kritteln würde, wenn sie eine Realdoku von Gabart auf der Vendee sehen würde. Irgendwas findest Du immer. Ausserdem ist so ein Film nicht für Segler gemacht. Sonst würde man ihn auf ner alten HDV Mühle drehen müssen und Mario Barth oder Veronika Ferres wären der Skipper.
    Genauso wenig wurde Apollo 13 für Astronauten produziert.

    Und warten wir ab: spätestens im 23. Jahrhundert, der Zeit des Raumschiff Enterprise, nimmt die Fachpresse Spock auseinander.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 12 Daumen runter 11

  10. avatar Gemüseterminator sagt:

    Ferres? iiiiBäääh!

    @Nullcheck: Nicht jeder Pups der sich in deinem Oberstübchen breitmacht muss hier gepostet werden. *wink*

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 9

  11. avatar windhund sagt:

    Will gerne den Film nächstes Jahr sehen, um mir ein Urteil bilden zu können. Wie war das mit dem Gewinnspiel, geht das automatisch?

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

    • avatar Carsten Kemmling sagt:

      ja automatisch. wir verlosen die preise unter allen SR-mitgliedern anfang januar

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  12. avatar eike64@web.de sagt:

    sorry,
    aber ich weiß nicht was daran gute schauspielerische Leistung sein soll?
    lustig wo es einen kleinen rumps macht: und draussen dann der fette Container!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *