Mann über Bord: Omani Segler bleibt verschwunden

Wenig Hoffnung

Das  sieht nicht gut aus für den über Bord gegangenen Mohammed Al Alawi (26) vom Trimaran Musandam-Oman Sail.

Der Omani konnte bis jetzt nicht vor dem kroatischen Pula gefunden werden. Die gemeinsame Suche von Oman Sail und der italienischen und kroatischen Küstenwache blieb bisher erfolglos.

Oman Sail

Die Hoffnung schwindet, dass Mohammed Al Alawi noch gerettet werden kann. © Oman Sail

Der MOD70 soll mit einer Geschwindigkeit von annähernd 20 Knoten unterwegs gewesen sein. Auch wenn das Mann-über-Bord-Manöver sofort eingeleitet wurde, ist so ein Maxi Trimaran schnell eine Meile entfernt, bis er stoppt. Besonders in der Dunkelheit ist es schwer, den Verunglückten zu finden, wenn er nicht mit einem persönlichen Peilsender ausgerüstet ist. Und die Möglichkeiten zum Überleben sind schnell erschöpft, wenn Alawi wirklich keine Rettungsweste trug.

Der Trimaran war von Lorient über Marseille unterwegs nach Trieste, um an der berühmten Barcolana Regatta teilzunehmen.  Danach steht das Middle Sea Race in Malta auf dem Programm.

 

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *