Mastbruch: Wenn das Rigg auf einer Fahrtenyacht kollabiert

Hauptantrieb ausgefallen

barc

Nicht schön, wenn die Palme von oben kommt. Selten ist dieser Moment so gut dokumentiert, wie auf diesem Video. Das Rohr bricht bei diesem Cruiser im unteren Drittel.

Ein herrlicher Segeltag. Blauer Himmel, ordentlich Druck und trotzdem funktioniert der Cruiser noch unter Vollzeug. Dass der Mast ans Limit kommt, kann der Skipper nicht ahnen. Er kollabiert plötzlich bei einem Kurs hoch am Wind.

Über die Ursachen kann nur spekuliert werden. Ob die Spannung der Unterwanten nicht ordentlich eingestellt war? Federte das Rohr zu stark in der Welle. Oder handelte es sich um eine einfache Materialermüdung?

Was sich auf hoher See zu einem echten Seenotfall entwickeln könnte, sollte hier glimpflich ausgegangen sein. Land ist in Sicht und das Schiff, von dem aus das Video gemacht wurde, sollte in der Lage sein, Hilfe zu leisten.

Ein Schockmoment für die Crew ist es dennoch. Denn auf solchen Fahrtenyachten werden die Riggs häufig sogar überdimensioniert, so dass Mastbrüche auf diese Art sehr selten vorkommen. Niemand möchte in die Lage geraten, dass auf diese Weise der Hauptantrieb ausfällt.

Spenden

Ein Kommentar „Mastbruch: Wenn das Rigg auf einer Fahrtenyacht kollabiert“

  1. avatar Klaus sagt:

    Sind das nun die angekündigten erweiterten Inhalte, die realisiert werden sollten, wenn zahlende Leser SR alimentieren?
    Das Filmchen ist ja nun nicht gerade taufrisch, und anstatt im Text verwertbare Inhalte daran aufzuhängen, die dem Leser Informationen zur Vermeidung solchen Ungemachs geben oder fundiertes Wissen zu diesem speziellen Fall, gibts nur ein paar hingehauene Allgemeinplätze. Das ist der Grund, warum ich mich nasch wie vor nicht für ein SR-Abo entscheiden mag.

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *