Produkt für Cruiser: Der Fallschirm-Spinnaker Sailchute

"Das perfekte Vorwind-Segel"

Was nicht alles erfunden wird, um dem Segler sein Leben zu erleichtern. Irgendwann muss er sich nur noch hinsetzen, einen Knopf drücken und sich über das Wasser segeln lassen.

Vorwind segeln per Fallschirm. © Sailchute

Vorwind segeln per Fallschirm. © Sailchute

Einen weiteren Schritt in diese Richtung sind die australischen Hersteller des Parasails gegangen, dem Spinnaker mit Schlitz. Sie wollen dem Fahrtensegler mit einem Fallschirm helfen, der sie über das Wasser zieht.

Der Sailchute funktioniert logischerweise nur bei Vorwind-Bedingungen, soll einfach an zwei Leinen zu setzen und zu bergen sein und besonders einer kleiner Crew beim Handling helfen. Sailchutes Australia glaubt, “das perfekte Downwind-Segel” gefunden zu haben.

Jede Menge Kontroll-Leinen. © Sailchute

Jede Menge Kontroll-Leinen. © Sailchute

Der Bug werde hochgezogen und und der Autopilot könne ohne Probleme die Arbeit verrichten. Kein anderes Segel sei vonnöten. Der Sailchute soll die traditionelle Passatsegel Konfiguration mit zwei ausgebaumten Vorsegeln ersetzen.

Sailchute Website

Fallschirm einmal anders. Vortrieb statt Bremskraft. © Sailchute

Fallschirm einmal anders. Vortrieb statt Bremskraft. © Sailchute

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

5 Kommentare zu „Produkt für Cruiser: Der Fallschirm-Spinnaker Sailchute“

  1. avatar Kersten sagt:

    was fürn Quatsch. Sieht blöd aus so ein fliegendes Hütchen und das Leinengetüttel würde mich wahnsinnig machen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 2

  2. avatar Andreas sagt:

    Das Bergen ist ja gaaanz einfach. Gaaanz schnell einholen, bevor man darüber weg gerauscht ist.
    Man kann ihn auch bis kurz vor dem Hafen stehen lassen und dann als Bremsfallschirm benutzen.

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  3. avatar Marc sagt:

    Zieht den Bug hoch? Sieht eher so aus als würde der Druck dafür sorgen, dass der Bug nach unten gedrückt wird und das Heck angehoben.

    Bezweifel auch das so ein ganz frei fliegender Schirm noch stehen bleibt, wenn der Wind ein wenig seitlich kommt. Der klappt doch dann ein.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 1

  4. avatar sven sagt:

    Geiler Blödsinn, was sich so manche Segelmacher ausdenken nur um was neues auf dem Markt zu bringen,…tztztz

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

  5. avatar Ketzer sagt:

    Schon erstaunlich, wie stabil das Ding steht und für Katamarane sicher schön unkompliziert. Frage mich nur, was das Ding mit einer Kielyacht unter Passatbedingungen macht. Die meisten rollen ja ganz ordentlich, dann noch sowas da oben am Mast…

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *