Promisegeln: Morgan Freeman ist leidenschaftlicher Segler – nun verkauft er „Afrodesia“

"Fasziniert vom Segeln“

Seit 1976 segelt der 80-jährige, seit Ende der Neunzigerjahre liegt sein Boot auf den Virgin Islands. Nun verkauft er sein Boot und spendet den Erlös für einen guten Zweck. 

Irgendwie gibt es einem so eine Art von Befriedigung, manchmal sogar ein „Prickeln“ wenn man erfährt, dass die Menschen, die ganz oben auf der Erfolgsleiter angekommen sind oder solche, die es zu einem hohen Beliebtheitsgrad geschafft haben, der gleichen Leidenschaft wie man selbst frönen.

Freeman, Segeln, Berühmtheit

Morgan Freeman in den Siebzigerjahren bei einem seiner ersten Törns © freeman

So war das zum Beispiel, als wir vor zwei Jahren von John Lennons Leidenschaft fürs Segeln lasen und über einen legendären Törn zu den Bermudas berichteten, den der Beatles-Frontmann 1980 segelte (SR-Bericht).

Allen enthusiastischen Seglern ist die Faszination für den Segelsport eines Larry Ellison bekannt, Oracle-Gründer, immerhin einer der reichsten Männer der Welt und seit Jahren im America’s Cup als Finanzier tonangebend.

Oder sein deutscher „Kollege“ Hasso Plattner, Gründer des Software-Giganten SAP, der auf seinem 505er mit dem Drachen und seinen Morning Glorys die Regattabahnen unseres Blauen Planeten unsicher macht.

Aus der Vergangenheit wären etwa der Schauspieler Humphrey Bogart, der Relativitätstheoretiker Albert Einstein (SR-Artikel) und die US-Präsidenten John F. Kennedy (SR-Bericht) sowie Franklin D. Roosevelt (SR-Artikel) zu nennen. 

Freeman, Segeln, Berühmtheit

Freemans “Afrodesia” steht nun zum Verkauf © freeman

Nun brachte eine Kleinanzeige in der amerikanischen Yachtworld zutage, dass auch eine lebende Schauspiel-Legende schon ein halbes Leben lang der Segelei verfallen ist. So steht derzeit seine „Shannon 43“ zum Verkauf, ein 44-Fuß Retro-Design von 1996, die auf den British Virgin Islands zu besichtigen ist und einem gewissen Morgan Freeman gehört. 

Moment mal, DER Morgan Freeman? Der Chauffeur von Miss Daisy? Der gute Moslem bei Robin Hood? Die Lucky Number Slevin? Der „extremly dangerous“-Rentner… um nur wenige von Hunderten bekannter Filme zu nennen, bei denen er mitgewirkt hat. 

Tatsächlich segelt Freeman schon seit 1976, als er mit Kumpeln auf einem Segelboot einen Tag verbrachte, und das dem Reiten vorzog. So erzählt er es im obigen Video in seiner bekannten kurz-knapp-klar-Art erzählt. 

Freeman, Segeln, Berühmtheit

Coole Socke, dieser Freeman © baker

Mehr als 20 Jahre hat er seine „Afrodesia“ als Daysailor, aber auch als Langfahrtskipper gesegelt, nachdem er sie Ende der Neunzigerjahre von Rhode Island in die Karibik überführt hatte. Offenbar trennt er sich nur allerschwersten Herzens von seinem Schmuckstück und da es sich Mr. Freeman leisten kann, will er bis zuletzt mit „Afrodesia“ Gutes tun. Der Verkaufserlös in Höhe von 299.500 US-Dollar soll jedenfalls vollständig einem wohltätigen Zweck gespendet werden. 

Freeman, Segeln, Berühmtheit

Aushängeschild für die British Virgin Islands © tourism virgin islands

Ob der 80-jährige Morgan Freeman auf eine größere Segelyacht wechseln will oder dem Segelsport nur noch als  Co-Windflüsterer auf den Yachten befreundeter Segler zur Verfügung stehen wird, ist jedoch nicht bekannt. 

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „Promisegeln: Morgan Freeman ist leidenschaftlicher Segler – nun verkauft er „Afrodesia““

  1. avatar oh nass is sagt:

    “started sailing in nineteen sixtyseven” Also 1967, nicht 1976. Und dass er das Segeln an dem Tag dem Reiten vorzog, wird klar, wenn da 3 Leute standen, aber nur 1 Pferd…

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *