“Rambler” Unglück: Kiel des 100 Fußers am Fastnet Rock

Finne gefunden

Irische Bergungsexperten haben die abgebrochene Finne des amerikanischen 100 Fuß Maxis “Rambler” gefunden, der 2011 beim Fastnet Race gekentert war.

Rambler Kiel

Die Kielbombe ist offenbar nicht vorhanden. © Blue Ocean Marine

Das Rätsel um den abgebrochenen Neigekiel der “Rambler” könnte in naher Zukunft gelöst werden. Denn das Unternehmen Blue Ocean Marine hat die Finne aus 80 Metern Wassertiefe gehoben.

Die Spezialisten hatten Monate lang den Meeresboden im Bereich der damaligen Kenterung per Sonar abgesucht und ihn doch schließlich nur wenige Meter neben der Unglücksstelle gefunden. Schlechtes Wetter und eine starke Tiefenströmung hatten das Unternehmen erschwert.

Rambler Kiel

Die geborgene Rambler Kielfinne. © Blue Ocean Marine

Die Finne wurde schließlich mithilfe eines ferngesteuerten U-Bootes geborgen. Es brachte die Bergekabel mit seinen hydraulischen Armen an. Die Kielbombe ist offenbar nicht mehr vorhanden.

Im August war die “Rambler” direkt nach der Rundung des Fastnet Rocks gekentert. 16 Segler der 21-Köpfigen Crew konnten sich auf den umgedrehten Rumpf retten, 5 trieben ab. Peter Isler erzählt, wie er in letzter Minute aus dem umgedrehten Rumpf tauchen konnte. Die gesamte Mannschaft konnte schließlich nach einer dramatischen Rettungsaktion gerettet werden.

Der 100 Fußer "Rambler" treibt nahe dem Fastnet Rock ohne Kiel in der irischen See. © Rolex / Carlo Borlenghi

Der 100 Fußer “Rambler” treibt nahe dem Fastnet Rock ohne Kiel in der irischen See. © Rolex / Carlo Borlenghi

Die "Rambler"-Crew wird von Seenotrettern aufgenommen. Fünf Segler trieben im Wasser. © Richard Langdon

Die “Rambler”-Crew wird von Seenotrettern aufgenommen. Fünf Segler trieben im Wasser. © Richard Langdon

Die irischen Retter bergen die einzelnen Crewmiglieder mit einem Gummiboot vom umgedrehten Rumpf der "Rambler". © RNLI

Die irischen Retter bergen die einzelnen Crewmiglieder mit einem Gummiboot vom umgedrehten Rumpf der “Rambler”. © RNLI

Der Kielstumpf der "Rambler". Die Finne ist abgebrochen, die Neige-Mechanik scheint intakt. © www.baltimoreseasafari.ie

Der Kielstumpf der “Rambler”. Die Finne ist abgebrochen, die Neige-Mechanik scheint intakt. © www.baltimoreseasafari.ie

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *