Regattayacht: Lego steigt in die Hochsee-Regattaszene ein

Durchbruch für den Segelsport

Das Thema Segeln ist aus der Lego-Themenwelt nicht wegzudenken. Aber jetzt taucht erstmals eine Rennyacht im Sortiment auf. Was diese Marking-Entscheidung zu bedeuten hat.

Das Segel-Thema gehört seit Jahrzehnten zum Standard der vielen Lego-Welten. Es gibt Wikinger- oder Piratenschiffe, die “Black Pearl”, ein kaiserliches Segelschiff, den Dreimaster “USS Constellation”, einen “Fliegenden Holländer”, den “Ninja Flugsegler”, Die Lego-City-Packung “Segelboot in Not” oder den “Sonnenschein-Katamaran”. Aber nun hat der Spielzeughersteller erstmals eine Rennyacht im Programm.

Allerdings scheinen sich der Lego-Vertrieb nicht viel von dem europäischen Markt zu versprechen. Denn anders als in den USA ist das Schiff im Lego Shop erst nach Weihnachten ab dem 26. Dezember erhältlich.

Mono und Multi in einem

Das Schiff soll sich aus 330 Teilen zusammenfügen. Der Clou: Man kann daraus auch einen Katamaran machen. Ein interessanter Zugang, der vielleicht etwas für die Volvo Ocean Race Veranstalter wäre. Die wollen für das nächste Rennen schließlich Mehr- und Ein-Rümpfer einsetzen.

Das Lego Rennyacht-Set. © Lego

Was heißt nun der Einstieg von Lego in der Regattaszene? Ist der Segelsport endlich im Mainstream-Bewusstsein angekommen? Werden jetzt schon die Sehnsüchte der Kinder entwickelt, einmal alleine um die Welt zu rasen? Wenn die Lego Markting-Experten nicht wissen, was in den nächsten Jahren bei den Kids ankommt, wer dann?

Diese Lego-Rennyacht dürfte der Durchbruch für den Segelsport sein! Und wer weiß: Vielleicht haben die Lego-Leute einen neuen Technik-Trend kreiert, und wir schwenken bald alle den Steuerstand von Luv nach Lee oder kurbeln per Winsch das Groß auf die neue Seite.

Bei der Formgebung sollte wohl ein IMOCA Pate stehen. Das Schiff erscheint aber ziemlich untertakelt. © Lego

 

Mit einer Winsch-Kombination kann das Großsegel bewegt werden. © Lego

Ruckzuck ist aus dem Mono- ein Multihull gemacht auch mit sehr defensiver Beseglung. Bloß nicht kentern. Sicher ist sicher. © Lego

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „Regattayacht: Lego steigt in die Hochsee-Regattaszene ein“

  1. avatar Backe sagt:

    Hat für die Nachwuchsfindung vermutlich deutlich mehr Effekt als alles, was Vereine und Verbände sich ausdenken könnten.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *