Rekordversuch: Schneller als 49 Tage alleine um die Welt – Gabart turnt im Rigg des 100-Fußers

MacGyver in Aktion

Der Franzose François Gabart lässt sich durch ein Problem mit einer Segellatte nicht vom Einhand-Rekordkurs auf seinem Maxi-Trimaran abbringen. Er kletterte, sägte, feilte und filmte sich bei der Arbeit

François Gabart

Gabart ist guter Dinge. ©François Gabart / Macif

Mal eben eine Segellatte wechseln oder reparieren, das sollte eigentlich keine große Aufgabe sein. Aber wenn man alleine auf einem 100 Fußer mit mehr als 30 Knoten über den Atlantik rast, bekommt ein solches Unterfangen eine andere Dimension.

François Gabart

In den ersten 10 Tagen steht die Rekordfahrt unter einem guten Stern. ©François Gabart / Macif

Francois Gabart musste diese Arbeit auf seinem Trimaran “Macif” erledigen und hat sich dabei gefilmt. Genau ist nicht zu erkennen, was denn nun kaputt war. Aber der Schaden genügte offenbar, um die Arbeit in Angriff nehmen zu müssen. Gabart fierte teilweise das Großfall und flexte dann offenbar an einem Mastrutscher herum. Südlich von Afrika will er die finalen Arbeiten an dieser Baustelle abschließen.

Zuvor hatte er sich schon bei der Reparatur der Rollanlage als MacGyver hervor getan:

Der Skipper scheint zufrieden mit dem Verlauf der Arbeiten. Schließlich hat er einem günstigen Wetterverlauf zufolge im Vergleich zu seinem virtuellen Gegner Coville eine ordentliche Abkürzung Richtung Kap der Guten Hoffnung nehmen können. Dadurch nahm er dem Konkurrenten gut einen Tag ab und liegt nach einem vorherigen Rückstand nun wieder 415 Meilen voraus.

771 beträgt sein maximales Etmal, und damit bewegt er sich nach dem eigenen Rekord von 784 Meilen in 24 Stunden, den er 2016 mit “Macif” aufgestellt hat.

François Gabart

Auch Gabart ist mit der Hilfe von Foils unterwegs, auch wenn sie sehr defensiv ausgelegt sind. ©François Gabart / Macif

Tracker Macif Weltrekordversuch

Gabart konnte im Vergleich zu Coville eine Abkürzung ins Südmeer nehmen.

Maciv lag kurzzeitig hinter der Vorgabe von Coville, hat zurzeit aber ein schönes Polster.

Die Entwicklung des Etmals während des bisherigen Rekordversuchs.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *