Poliertes Holz bei der Régates Royales Cannes

Schönheiten aus der Luft

Von Juerg Kaufmann (Fotos) go4image

Die schönsten Klassiker der Mittelmeerszene haben sich zum 32. Mal in Cannes zur Régates Royales getroffen. Dabei sind dem schweizer Fotograf Juerg Kaufmann erstaunliche Helikopter-Aufnahmen gelungen.

Preisgekrönt. Mit diesem Foto aus dem Mast der "Tuiga" hat Juerg Kaufmann die Ausschreibung für das offizielle Poster der Régates Royales Cannes 2010 gewonnen.© Juerg Kaufmann

Sportlich standen eher die 60 Drachen im Mittelpunkt. Die Rennen wurden von  einem russischen Team mit Tornado Olympionike Andrey Kirilyuk gewonnen vor zwei britischen Teams. Darunter der legendäre Lawrie Smith, Olympia Bronze Gewinner (Soling) und dreifacher Volvo Ocean Race Skipper auf Platz drei. Der für die Schweiz startende zweifache deutsche Olympia-Medaillen-Gewinner im Flying Dutchman Ulli Libor erreichte einen ausgezeichneten fünften Platz.

 Aber optisch im Mittelpunkt standen die 60 klassischen Yachten, die perfekt in das mondäne Ambiente von Cannes passen. Sportlich sind die verschiedenen Schiffe schwer zu vergleichen. Dennoch wird hart gesegelt.

So kollidierte die Gaffelketsch „Thendara“ des deutsche Eigners Peter Engels, mit der „Moonbeam IV“. Sie rammte bei einer Leetonnenrundung ihren Bugspriet gegen den Baum des in Malta registrierten Gaffelkutters und beschädigte dabei Rigg und Segel.

Ergebnisse

Eventseite

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Kommentare sind geschlossen.