Segel-Legende Walwyn: Alleine mit dem Zwölfer – Tragisches Ende beim 17. Transatlantik

Der letzte Atlantik-Törn

Was für ein Ende für einen alten Salzbuckel. Der Brite Philip Walwyn (68) ist nach seiner 17. Atlantik-Überquerung schon in Sichtweite des Zielhafens und fällt dann offenbar über Bord.

Zwölfer Kate

Die zur Yawl umgebaute Zwölfer Replik “Kate”. © Classic Charter

Ein großes Segler-Leben ist auf tragische Weise zuende gegangen. Philip Walwyn segelte einhand seine First Rule Zwölfer Replik “Kate” von Nova Scotia zu den Azoren und über den Atlantik. Aber ein Yachtie fand das Schiff etwa 15 Meilen vor dem Ziel in Falmouth. Es kreiselte mit gesetzten Tüchern. Niemand war an Bord.

Dem Alarm folgte eine zweistündige Suche durch die Seenotretter. Und tatsächlich konnte ein Yacht-Skipper Walwyn aus dem Wasser bergen. Per Hubschrauber wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Aber dort stellten die Ärzte schon kurz nach seinem Eintreffen den Tod fest.

Philip Walwyn

Segel-Legende Philip-Walwyn an seinem liebsten Platz. © Walwyn

Über die genauen Gründe des Unglücks ist noch nichts bekannt. Walwyn war zwar auf seiner Einhand-Passage mit dem Zwölfer schon in Schwierigkeiten geraten, und hatte nach einem Sturm wegen Problemen an der Selbststeuer-Anlage die Azoren ansteuern müssen. Aber nach einer Woche auf Horta war er wieder in See gestochen.

Der in der Karibik lebende Walwyn wird von den Mitgliedern seines St Kitts Yacht Clubs, dem er viele Jahre als Präsident vorstand, als “eine der größten Segel-Legenden der Welt” bezeichnet.

Viele der Yachten, mit denen er über den Atlantik segelte, baute er selbst. Die 2006 vom Stapel gelaufene Replik des Zwölfers “Javotte” war sein größtes Projekt. Das 18.40 Meter lange Alfred Mylne Design war sein Traumboot, dem er den Namen “Kate” gab.

2012 baute er sie zu einer Yawl um. Der geteilte Segelplan konnte besser mit einer kleinen Crew beherrscht werden. Die Langfahrt nach Falmouth sollte nun Walwyns letztes großes Atlantik-Abenteuer werden. Es endete tragisch.

Die herrenlose "Kate" wird vor Falmouth gefunden. © Z. Holmes

Die herrenlose “Kate” wird vor Falmouth gefunden. © Z. Holmes

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *