Shark 24 Abenteuer: André Kurrek und Tim Wolf segeln von Schwerin nach Barbados

Traumtörn im Kleinboot

Die Schweriner André Kurrek und Tim Wolf sind zum Jahreswechsel mit ihrer 24 Fuß Shark ”Tequila Sunrise“ von Portugal aus über den Atlantik gesegelt.

Shark 24 unter dem Parasailor vor Barbados.

Die Shark 24 “Tequila Sunrise” passiert unter dem ISTEC Parasailor vor Barbados. © lebemeer.de

Was macht man als Shark-Segler am Schweriner See wenn es einem zu kalt wird? Richtig – man hängt sein Boot an den Haken, bringt es in Portugal ins Wasser, macht einen Schlenker zu den Kanaren  und legt dann erst in Barbados wieder an.

Nichts besonderes? Doch – denn erstens haben zwei Schweriner in die Tat umgesetzt, wovon die meisten nur träumen. Zweitens verdient ihre Leistung, trotz in 40 Jahren bereits zahlreich nachgewiesenener Hochseetüchtigkeit der Shark, eine besondere Würdigung.

Nord-Kap von Barbados.

Land in Sicht! Das Nord-Kap von Barbados. © lebemeer.de

Und drittens sind sie – nach eigener Aussage – die ersten Schweriner, die auf eigenem Kiel über den Atlantik gesegelt sind.

Für die Freunde André Kurreck und Tim Wolf  erfüllte sich nach 18 Monaten Vorbereitung damit ein lang gehegter Traum. Nach einigen Jahren auf dem Schweriner See, der Ostsee und im Mittelmeer endlich auf eigenem Kiel über den großen Teich. ”Ohne Komfort, mit wenig Gepäck und statt Toilette gibt es einen Eimer.“

Schmetterling-Besegelung

Per Schmetterling-Besegelung über den Teich. © lebemeer.de

Zur Erinnerung: Gerade mal 7,31 Meter lang und nur 2,08 Meter breit ist die Shark. Da mußte bei der Zuladung der Lebensmittel schon gut geplant werden damit aus der Überfahrt keine Tauchfahrt á la U-96 würde. ”Kleines Boot, kleine Kosten, großes Abenteuer“ – das war ihr erklärtes Ziel.

Viele helfende Hände und einige lokale Sponsoren ermöglichten die hochseetüchtige Ausrüstung der Shark (u.a. GPS, iPad, Rettungsinsel, Iridium-Telefon, Weltempfänger, Windsteueranlage, Solarpanel, neue Segel, Parasailor etc.). Der NDR berichtete von den Vorbereitungen Zur Sicherheit wurde noch ein verstärktes Ruder installiert und Anfang Juli ging’s dann mit ordentlich Wind (30kn+) und Welle zunächst von Lissabon zu den Kanaren, wo das Boot bis Mitte Dezember auf die Weiterfahrt warten sollte.

Proviant und Gitarre

Proviant und Gitarre, die wichtigsten Zutaten für einen gelungenen Atlantik-Törn. © lebemeer.de

Am 16. Dezember starteten sie dann mit ihrer ”Tequila Sunrise“ in Richtung Karibik. Und 25 ereignisreiche Tage später genossen die beiden ihren verdienten Sundowner am Strand von Barbados. Chapeau!

Eventseite Lebemeer

Blauwasser-Ankerplatz in der St-James-Bucht vor Barbados.

Am Ziel der Träume. Blauwasser-Ankerplatz in der St-James-Bucht vor Barbados. © lebemeer.de

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

6 Kommentare zu „Shark 24 Abenteuer: André Kurrek und Tim Wolf segeln von Schwerin nach Barbados“

  1. avatar Martin sagt:

    Wann geht’s zurück? Geht’s überhaupt zurück? 🙂

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

  2. avatar Digger sagt:

    Großartig! Gratuliere zu Eurer Reise mit Eurer tollen Shark.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 1

  3. avatar Mops sagt:

    Wieso ist´n da ein Loch im Spi?

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

  4. avatar Horst Rudorffer sagt:

    Zudem war, soweit bekannt, Andre´ der esrte Segler überhaupt, der an einer offiziellen Kontinentalmeisterschaft, nämlich der Europameisterschaft 2012 in Ebensee/AUT, aktiv teilgenommen hat und mit dem gleichen Boot, nämlich einer Shark24 den Atlantik überquert hat. Wir hoffen, dass er zusammen mit seinem Spitzensteuermann Jürgen Knuth an der WM 2013 in Röbel/Müritz teilnimmt.
    Horst

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 0

  5. avatar Armin Weber sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung. Es beweißt, daß man mit einem knapp über 7m langen Boot über den großen Teich schippern kann.. …die Shark 24 ist eben ein tolles Boot.
    Mit seemännischen Grüßen
    Armin

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *