SR-Herausgeber Herbert Grabufke: Gott hab ihn selig

Fernab politischer Korrektheit

SR-Herausgeber Herbert Grabufke. © Uwe Röttgering

SR-Herausgeber Herbert Grabufke. © Uwe Röttgering

Werte SR-Leserschaft,

mit Bestürzung und großer Trauer müssen wir mitteilen, dass unser langjähriger Herausgeber Herbert Grabufke vorgestern im Alter von 95 Jahren verstorben ist.

Grabufke, der sich nach einem langwierigen Prostataleiden zur Rekonvaleszenz auf Jamaika befand, brach sich bei einem Limbo-Tanzwettbewerb die Wirbelsäule und verstarb noch am Unfallort. „Es war ein schneller und schmerzloser Tod.“ mailte uns SR Redaktionspraktikantin Svetlana, die Grabufke auf seiner Reise begleitete und jetzt für die Überführung des Leichnams nach Hamburg sorgen wird.

Nach einem wechselvollen Leben, unter anderem als Militärberater in Afrika, wo Grabufke in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts als „Kongo-Grabufke“ zur Legende wurde, kam unser ehemaliger Herausgeber erst als Spätberufener zum Journalismus.

In den 1980er Jahren arbeitete der geborene Hamburger erfolgreich für das Fachmagazin St. Pauli Nachrichten, um sich dann als Herausgeber von Segelreporter einen Namen zu machen. Sein Credo „Warum Geschichten selber schreiben, wenn man sie auch woanders klauen kann.“ haben wir wenn immer es ging so beherzigt, wie sein Motto, dass Orthographie etwas für Idioten sei. 

Mit seinen Editorials fernab jeder politischen Korrektheit wurde er zur Identifikationsfigur tausender SR-Leser, wenngleich es auch kritische Stimmen gab, die Grabufke einen unreflektierten Umgang mit seiner Vergangenheit vorwarfen.

Grabufke brachte die ersten Einzelheiten über die neue Favela 45 mit Markenpartner Lidl, berichtete über die Schmutzkampagne gegen ihn, stellte das Grabufke-Pad vor, deckte einen Schwermetall-Skandal in der Yachtbranche auf, legte sich mit “Mobo-Hackfressen” an oder tat einen russischen Rennstall-Sponsor auf.

Wir haben Herbert immer als Freund und Visionär erlebt und rechnen ihm hoch an, dass er noch mit 93 Jahren seinen Sportbootführerschein gemacht hat und er von ortsansässigen Bootsverleihern mit dem Ehrentitel „Schrecken der Alster“ geadelt wurde.

Stellvertretend für viele hat der Verleger Hubert Burda – ein enger Freund  Grabufkes – den Verstorbenen wie folgt gewürdigt: „Herbert war ein Fels in der Brandung des sich immer rasanter wandelnden Mediengeschäfts. Er wird eine nicht zu schließende Lücke hinterlassen.“

Dieser Einschätzung schließt sich die SR-Redaktion in tiefer Trauer an.

PS: die SR Redaktion freut sich über Bewerbungen auf den Posten des SR-Herausgebers. Wassersportaffinität wird vorausgesetzt. Langjährige Erfahrung in den unteren Schubladen des Journalismus (Bild, Bild am Sonntag usw.) ist kein Ausschlusskriterium. Bewerbungen bitte an: redaktion@segelreporter.com oder hier in den Kommentaren. Praktikantin Svetlana wird sich liebevoll um die Bewerber kümmern.

avatar

Uwe Röttgering

... der, der das Blauwasser Segeln liebt, aber zu immer schnelleren Schiffen tendiert - ob das am Einfluss von SR liegt ? ;o) Mehr findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

9 Kommentare zu „SR-Herausgeber Herbert Grabufke: Gott hab ihn selig“

  1. avatar sailor sagt:

    ich hoffe er ist nur scheintod….

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 0

  2. avatar Klaus sagt:

    Ein wirklich schwerer Verlust für SR. Ich wünsche euch Kraft in dieser schweren Stunde. Mir bleibt der teure Verblichene auf ewig in Erinnerung. Vielleicht finden sich in seinem Nachlass noch unveröffentlichte Werke.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 0

    • avatar armchairadmiral sagt:

      Da kommt doch sicher noch was.
      Ein Buch über seine Verflossenen, über seine WAHRE Geschichte, Gesammelte Werke.
      Wir wollen eine Ehrung im Bundestag, eine Sendung bei Anne Will oder Harald Schmidt – und
      natürlich eine Gedenkbriefmarke!
      R.I.P. oder auch nicht…

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  3. avatar Ole H. sagt:

    Ach komm.

    Uwe, das kannst du nicht machen. Es tut auch deiner Seriösität beim Testen von Hanses keinen Abbruch, ab und zu mal auf die Fjord- Hackf…. zu motzen.

    Und das noch vor der seglerischen Winterdepression bekanntzugeben ist echt ein starkes Stück!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 15 Daumen runter 1

  4. avatar seven sagt:

    Ich bin tief erschüttert. Ein Wanderer zwischen den Geschmackswelten ,der immer so wenig Rückrad bewiesen hat ist nun am selber an diesem dahingeschieden. Ich persönlich hätte ihm ein würdevolleres dahingehen gewünscht….Im Russischen Puff,von 20 Frauen zutode geliebt oder beim Baden von einem AC72 zer………..wie auch immer .
    Ich hoffe das die noch unveröffentlichten Beiträge von ihm noch nachgereicht werden wie der Testbericht über die neue Hitler55 , oder den Tierschutzbericht in dem sich Grabufke dafür einsetzt das in Zukunft nur noch Kevlar für Segel eingesetzt wird welches ausschließlich von Kevlarkäfern in Boden oder Freilandhaltung gewonnen wird.
    Die Maritime Welt ist nun um ein Verfechter der verklärten Wahrheiten ärmer!….aber davon haben wir zum glück noch soooooo viele…….

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 0

  5. avatar Matze sagt:

    Uwe steigt bei SR aus? Oder wie oder was?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 2

  6. avatar sinkmaster sagt:

    Es tut mir sooo leid um ihn… Ich war dabei, bei seinem Ableben….ich hab die Stange gehalten. Und er haette es auch geschafft, aber dann lag da diese Zitrone vom letzten Tequila-downdown…. er drauf und dann KNACK…. Armer Grabufke.

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  7. avatar Menso sagt:

    Wann kann ich anfangen? Mit Bitte um schnelle Antwort, ich halt´s hier nicht mehr aus.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 31 Daumen runter 0

  8. avatar Drahtzieher sagt:

    Hat er es jetzt geschafft oder nicht?

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *