Superyacht Challenge Antigua: 180 Fußer “Marie” setzt sich in Szene

Auf dem Sprung

Superyacht "Marie" wuchtet ihre 300 Tonnen durch die Welle vor Antigua. ©Tim Wright/kospictures.com

Die 180 Fuß lange Ketch “Marie” macht bei der Superyacht Challenge in Antigua eine eindrucksvolle Figur. Mit Wucht schiebt sie ihre 300 Tonnen durch die mächtige Karibikwelle.

Elf Yachten haben sich für das exklusive Wettrennen zusammengefunden. Die kleinste ist der 80 Fußer “Drumfire” mit dem deutschen Skipper Jörg Heinritz aus Heiligenhafen, größte ist der Zweimast-Schoner “Adele” mit 181 Fuß.

“Marie”, eine Konstruktion von Hoek-Design, lief bei der holländischen Werft Vitters vom Stapel. Sie wurde vom renommierten Luxus Magazin Robb Report als beste in 2011 gebaute Megayacht gefeiert. Das Schiff kann für rund 150.000 Euro die Woche gechartert werden.

Eventseite

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

7 Kommentare zu „Superyacht Challenge Antigua: 180 Fußer “Marie” setzt sich in Szene“

  1. avatar Backe sagt:

    Okay, als ich das oben gelesen habe, hab ich sofort gedacht: Super, das ist es! Im Moment versuche ich daher unser Haus zu verkaufen und mit dem Erlös eineinhalb Wochen für die Herbstferien zu buchen.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 18 Daumen runter 0

  2. avatar jollenfutzi sagt:

    oh je.. 300 Tonnen was für ein Eimer…..
    147 Fuss “Visione” wiegt deutlich unter einem Drittel davon
    aber auch das wird Backe sich nicht leisten können…..

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

  3. avatar Seven sagt:

    So ein riesen schiff und platz für 8 Gäste …………….wie machen es die Leute wenn sie zu acht eine Bavaria 38 Chartern………..ok , die Bavaria hat deutlich weniger Personal…….

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *