Unfall: Kreuzfahrer versenkt Boote

Schreck-Schraube

Der 322 lange italienische Kreuzfahrer “Carnival Vista” hat beim Verlassen des Hafens von Messina mit seiner Schraube einen Schaden von rund 250.000 Euro angerichtet.

Das im Mai für 780 Millionen US Dollar fertiggestellte Kreuzfahrtschiff “Carnival Vista”, das zu den modernsten der Welt gehört, hat bei seiner Abfahrt aus dem Hafen von Messina die schwimmende Pier einer Marina und zahlreiche Boote schwer beschädigt. Einige Schiffe sanken.

Im Video ist zu sehen, wie der Kreuzfahrer dem kleinen Hafen für Sportboote sehr nahe kommt und schließlich mit seinem Schraubenwasser einen starken Wirbel verursacht. Die erzeugte Welle drückt die Schwimmstege unter Wasser, reißt sie ab und verursacht die Schäden an den festgemachten Booten.

Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, ist noch nicht bekannt. Der Kapitän wurde  bei seinem nächsten Halt in Neapel vernommen.

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *