Unglück: Langfahrt-Legende Peter Hill verliert seine Gattin

Frau über Bord

Die Langfahrtseglerin Carly Hill ist über Bord gegangen und wurde nicht mehr gefunden. Die britische Cruising-Legende Peter Hill schlief unter Deck – der Schicksalsschlag passierte nur sechs Meilen vor der Küste Südafrikas

Carly Hill

Das Skipper-Paar im Cockpit der “Oryx”. © Oryx Odyssey

Der letzte Eintrag auf der Facebook-Seite von Carly Hill lautet: “Oryx setzt morgen die Segel für den Weg nach Madagaskar. Wir werden die malerische Route durch den Moçambique Kanal nehmen und eine Zeitlang offline sein. Bitte schließt uns in eure Gedanken und Gebete ein. Wie werden so bald wie möglich wieder Kontakt aufnehmen.”  Aber nun ist die Langfahrtseglerin wohl tot.

Carly Hill

Der selbst gebaute Katamaran mit Dschunken-Rigg. © Oryx Odyssey

Als Peter Hill, Skipper des Katamarans “Oryx” nach einer Schlafpause unter Deck nach seiner Frau auf Wache sah, fand er nur ein verlassenes Cockpit vor. Die 58-jährige war über Bord gegangen.

Wie das Unglück genau passieren konnte, ist nicht klar. Ob sie stolperte und über Bord fiel? Die Suchmannschaft spricht von zwei bis drei Meter hohen Wellen bei der Suche. Die Hoffnungen auf eine erfolgreiche Rettung schwanden aber schnell, als klar wurde, dass die erfahrene Langfahrt-Seglerin keine Rettungsweste trug.

Der Schicksalsschlag passierte nur sechs Meilen von der Küste Südafrikas entfernt nördlich von Durban. Aber das National Sea Rescue Institute fand keine Spur der pensionierten Krankenschwester. Es hat die Suche abgebrochen.

Das Ehepaar hatte zuvor mit der “Oryx” den Atlantik von Portugal nach Kapstadt überquert und war danach zwei Wochen in Durban verblieben. Peter Hill ist als innovativer Langfahrt-Segler bekannt, der gut 40 Jahre auf seinen Schiffen verbracht hat. Der 65-Jährige propagiert das Segeln auf niedrigem finanziellen Niveau. Seine erste Frau Annie schrieb das Buch “Voyaging on a small income”.

Dabei vertraut er seit langer Zeit auf Dschunkensegel. Später ließ er sich außerdem mehr und mehr von der Leistungsfähigkeit von Katamaranen überzeugen. Erst baute er “China Moon”, nachdem er 2001 sich von Annie geschieden war. 2012 stellte er mit seiner zweiten Frau Carly die “Oryx” fertig und begann mit ihr das Langfahrt-Leben.

Carly Hill

Hills erster Dschunken-Kat “China Moon”. © Oryx Odyssey

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *