Video Fundstück: Surfen in der Mega Welle von Teahupoo

Die echten Harten...

Was halten wir uns für harte Typen, wenn wir uns mit kleinem Boot in große Wellen wagen, um über das noch größere Abenteuer zu berichten. Das ist dann doch relativ banal angesichts der Irren, die sich mit noch kleineren Gefährten in noch größere Wellen stürzen.

Absturz in der Magawelle Teahupoo bei Tahiti

Das Video vom Surfspot Teahupoo im Pazifik bei Tahiti zeigt ein atemberaubendes Naturschauspiel im August 2011. Durch ein Korallenriff 50 Zentimeter unter der Wasseroberfläche entsteht die spezielle hohle Welle, in die sich immer wieder Wellenreiter wagen.

An diesem Tag sollen sich dort die größten Wellen gebildet haben, die je von einem Surfer abgeritten wurden. Kelly Slater, der spätere Sieger des Billabong Pro Tahiti Wettkampfes, sagte: “Wir waren den ganzen Tag besorgt um das Leben von Menschen.” Aber es sei eine unglaubliche Grenzerfahrung gewesen. “Die wird nicht vielen Menschen in ihrem Leben gewährt.”

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

6 Kommentare zu „Video Fundstück: Surfen in der Mega Welle von Teahupoo“

  1. avatar Stumpf sagt:

    Surfen unter Wasser – an der frischen Luft.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar tiefenrausch sagt:

    …unglaublich, könnte ich stundenlang zusehen….
    Großartiger Kameramann, that´s the real thing!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

    • avatar Falko sagt:

      Oh ja, man wird beim Betrachten geradezu in die Welle eingesogen. Großartige Formen sind das.

      Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  3. avatar Teichsegler sagt:

    unglaublich!!!!!!!

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  4. avatar Hannes sagt:

    hehe, wie lange der bei 1:13 wohl nach seinem Sturz nach seinem Brett gesucht hat……ne Liesch oder wie das auch geschrieben wird :p hatte er nich…

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  5. avatar matti sagt:

    Faszinierend! Wirklich phantastische Formen, die das Wasser da annimmt. Ich hoffe bloß, dass alle Surfer nicht mit dem Riff da unter ihnen Bekanntschaft gemacht haben. Danke Carsten!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *