Weltenbummler: Delos-Crew dokumentiert Straftat per Video – Einheimischer erwischt

Jagd nach dem Dinghy-Dieb

Sie lagen vor Madagaskar, als in der Nacht ungebetener Besuch kam. Die Reiseblogger der “Delos”-Crew versuchen, einen Dinghy-Räuber zu erwischen und bannen ihn auf Kamera.

Ein lauter Knall schreckte die Delos-Crew aus ihrem Schlaf. Jemand machte sich an ihrem vor Anker liegenden Yacht zu schaffen. Die Schwedin Karin greift wie in Trance zur Kamera und dokumentiert die folgenden Minuten.

Ein Einheimischer auf der Insel Nosy Be vor der Nordwestküste Madagaskars, wollte den Außenborder des Dinghies stehlen. Er kam im Dunkeln mit seinem Ausleger-Kanu, schraubte erfolglos am Motor des am Fall auf Deckshöhe gehievten Gummiboots, schnitt dann das Fall durch, und das Dinghy krachte auf sein Kanu.

Delos Crew

Die Delos-Crew stellt den Diebstahl-Versuch per Karrikatur nach. © Delos

Von diesem Geräusch wurde die Crew geweckt. Die Brüder Trautmann, Skipper auf der 53 Fuß langen Amel Super Maramu “Delos”, und ein weiterer Mitsegler stürmten ins Cockpit und versuchten den Dieb zu ergreifen. Der war inzwischen ins Wasser gesprungen und wollte schwimmend fliehen. Sie verfolgten den Mann bis an Land, wo er schließlich im dichten Dschungel entwischte. Aber Karin gelang es, ihn im Wasser zu filmen.

In der Folge halfen der Marina-Manager und weitere Einheimische dabei, den Delinquent dingfest zu machen. Denn in den vergangenen Jahren waren mehrfach Dinge von Yachten gestohlen worden.

Delos

Der Dieb versucht, sich dem Zugriff der Crew zu entziehen und schwimmend zu entkommen.

Der Mann wurde schließlich gefasst und mithilfe des Videos identifiziert. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um einen arbeitslosen, jungen Vater handelt, der es nicht schafft, seine Familie zu ernähren. Er verbrachte zwei Monate in einem lokalen Gefängnis.

Für die Delos-Crew ist das Erlebnis vor Madagaskar ein Einzelfall. “Wir haben Madagaskar nie gefährlich erlebt.” Die Menschen seien zu 99 Prozent freundlich und hilfsbereit. Und sie wollen ihr Urteil auch nach diesem Vorfall nicht revidierender. Das könne so überall auf der Welt passieren.

 

Die Reise der “Delos”

Brian Trautmann ist mit der “Delos” ist seit August of 2009 auf großer Fahrt und bummelt mit Bruder Brian und verschiedenen Crews über die Weltmeere (SR berichtete). Die beiden tauschten ihren Bürojob gegen das Leben auf See.

Die Trautmann-Brüder vorher und nachher. © trautmann

Nachdem sie ihre Ersparnisse aufgebraucht hatten schalteten sie den bisher privat gehaltenen Travel-Blog auch für die Öffentlichkeit frei und waren erstaunt über die wachsende Fan-Gruppe. Inzwischen können sie die Reise durch die Einnahmen über den Blog autark fortsetzen. Webblog der Trautmanns 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *