Weltenbummler: Vom Greenhorn zum Profi – Wie die Delos-Crew ihren Traum finanziert

"Noch freier geworden"

Nach epischem Törn durch den Indischen Ozean hängt die SVDelos-Crew nun in Südafrika ab. Die große Frage: wohin soll’s jetzt gehen?

Die wundersame Verwandlung der Gebrüder Trautmann von US-Normalos zu coolen Weltenbummlern unter Segeln erregte nicht nur in der internationalen Blauwasser-Szene höchste Aufmerksamkeit (SR berichtete). Ihre Blogs und Filme erreichten erstaunliche Klickraten: so wurde etwa ihr 20-Minuten-Video von der Passage zwischen Australien und Indonesien 2,7 Millionen Mal angesehen – für eine Segelreportage sind das durchaus Spitzenwerte.

Während der ersten fünf Jahre ihrer Weltenbummelei auf der „Delos“ gab es noch gewisse Schwierigkeiten mit der Finanzierung: Mitunter lag das Schiff monatelang im Hafen, während seine Besatzung in alle Winde zerstreut war, um mit Gelegenheitsjobs Geld für den nächsten Törn zu verdienen.

“Der “Tribe” hilft weiter

Doch mittlerweile scheint die Stammcrew der „Delos“ – die beiden Brüder Brian und Brady aus Flagstaff/USA und die Schwedin Karin – nur noch selten auf die erwähnten Zubrot-Arbeiten angewiesen zu sein. „Wir sind Profi-Segler und Profi-Filmer geworden,“ schreiben sie unverhohlen stolz auf ihren Blogs. „Und wir sind so mit Hilfe der Community noch unabhängiger, noch freier geworden.“

Weltumseglung, Cruising

Von Hang-Loose-Seglern zu Profi-Filmern © delos

Gemeint sind Tausende Fans, die von der Crew „Delos Tribe“ genannt werden und die im Laufe der letzten Monate verstärkt mit Spenden für Filmproduktionen die „Delos“ flottmachten. Karin, Brian und Brady bieten über ihre Website nämlich nicht nur Kojencharter auf der „Delos“ an, sondern fordern ihre Fans auf, virtuell „mit ihnen gemeinsam um die Welt zu segeln“.

Was wiederum mit einem Video-Abonnement möglich sein soll: Alle zwei Wochen werden „Delos“-Videos ins Netz gestellt, die zunächst nur von zahlenden Mitgliedern angeschaut werden können (nach einer gewissen Frist sind sie dann jedoch allen Interessierten zugänglich).

Doch auch die Qualität der Videos soll über die Zahlungseingänge “gesteuert“ werden: Je mehr Kohle auf dem Konto, desto ausführlicher und technisch aufwändiger sind die Reportagen von unterwegs.

Stellt sich nur noch die Frage, wohin sie jetzt segeln sollen. Derzeit macht die „Delos“-Crew Südafrika unsicher und die Schwedin Karin fragt sich im Video, wohin es denn jetzt Gehen soll: “Nach Westen Richtung Südamerika, nach Norden gen Europa oder doch lieber gleich in den Süden?“

SV Delos

Logbuch schreiben im Bugkorb. © SV Delos

Facebook

Website

Support-Site Patreon

Gesammelte Videos

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier
Spenden

Ein Kommentar „Weltenbummler: Vom Greenhorn zum Profi – Wie die Delos-Crew ihren Traum finanziert“

  1. avatar Tim sagt:

    Hier noch ein Blog über eine 5-jährige Segelreise: svlibertalia.com

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *