Rotweißer alter Mann zu Besuch beim Duisburger Segel Club

Wenn der Nikolaus über den See kommt

Von Kai Kemmling

Der Nikolaus liest im DSC Clubhaus einer Delinquentin die Leviten. © K. Kemmling

Der Nikolaus würdigt nicht viele Segelvereine in Deutschland durch seinen Besuch. Deshalb ist man beim Duisburger Segel Club (DSC) stolz darauf, dass er regelmäßig vorbei schaut. Am Sonntag machte er wieder seinen Abstecher zur Sechs Seen Platte.

Der alte Mann naht per Boot vom Wasser. Er wird im Dunkeln von unten mit Lichtern angestrahlt, und es sieht aus, als würde er über das Wasser schweben. Er steigt schließlich auf den mit Teelichtern beleuchteten Steg und wird mit Gitarrenmusik in den Vereinssaal begleitet.

Früher hatte der rotweiße Segelfreund noch einen fiesen Begleiter, den Kinderschreck Knecht Rupprecht. Seine Rute verbreitete beim Segelnachwuchs Angst und Schrecken. Und Menschen, die an dieser Seite mitarbeiten, sind im zarten Kindesalter durchaus auf gewisse Missstände bezüglich ihrer Verhaltensweise hingewiesen worden.

Der Typ weiß einfach unglaublich viel. So traute sich bei DSC einige Jahre lang niemand mehr in seine Nähe. Aber seit sieben Jahren ist die Tradition wieder lebendig. Denn die Rolle des Knechtes wurde aus der „neuen“ Light-Inszenierung gestrichen. Nikolaus soll neuerdings seine Informationen per Email aus gut unterrichteten Kreisen bekommen.

Dabei liest er aus einem goldenen Buch vor, in dem die Versäumnisse der jungen Delinquenten aber auch ihre großen Taten aufgeführt sind. Es wird allgemein gehofft, dass der heilige alte Seebär die Kinder durch sein Einwirken in der Winterpause auf den rechten (segelnden) Weg bringt.

Die DSC Jugendgruppe, die vom rotweißen Freund wieder auf Kurs gebracht wurde. © K. Kemmling

Dazu werden Adventsgeschichten vorgelesen. Die Kinder sitzen vor der Geschichten-Erzählerin und hängen gebannt an ihren Lippen. Danach bekommt jedes Kind eine Tüte aus einem aufgetakelten Optimisten.

22 Kinder wurden vom alten Mann zum Gespräch gebeten und mit Witz und Charme in die segellose Adventszeit entlassen. Das Ereignis ist für den Verein zu einem wichtigen Treffpunkt geworden.

Ansprache vor versammeltem Publikum. Der alte Seebär ist ein treuer Gast beim DSC. © DSC

Das ominöse goldene Buch. Da steht eine Menge drin über die Segeljugend. © DSC

Die neue Light Version. Geschichtenerzählerin statt Knecht Rupprecht. Die Kinder finden es so besser. © K. Kemmling

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *