Sky Walk: Alex Thomson zeigt seinen neuen Hugo-Boss-Stunt in 85 Metern Höhe

Hoch hinaus

Nach Kiel– und Mast-Walk punktet der Vendée Globe Dritte Alex Thomson erneut als Werbe-Figur für seinen treuen Sponsor Hugo Boss. Diesmal darf er seiner zweiten Leidenschaft fröhnen.

Alex Thomson, Hugo Boss

Die Phasen des Sky Walks bis zum Ausklinken in rund 85 Metern Höhe. © Alex Thomson Racing/Mark Lloyd

Alex Thomson (41) mag beim Segeln nicht immer das glücklichste Händchen haben. Mehrfach musste er gerettet werden. Zuletzt gab er mit seiner neuen IMOCA 60 Yacht beim Transatlantik Rennen Transat Jacques Vabre auf.

Alex Thomson, Hugo Boss

Die Daten des Stunts. © Hugo Boss

Aber der Brite, der mit Rang drei bei der vergangenen Vendée Globe auch ein sehr respektables Ergebnis zu Buche stehen hat, ist für seinen Sponsor Hugo Boss immer noch sehr wertvoll. Denn Thomson versteht es wie kein anderer Profi-Segler, Stunts zu inszenieren, die einen immensen Werbewert beinhalten.

Alex Thomson, Hugo Boss

Alex Thomson in luftiger Höhe. © Alex Thomson Racing/Mark Lloyd

Bei seiner neuesten Aktion lässt er sich auf seinem Kite-Board in die Luft ziehen. Der Einhand-Skipper nähert sich seiner Yacht gewohnt gut gekleidet mit dem Kite, übernimmt eine Schwimm-Leine, die von der Crew nach Lee ins Wasser geworfen wurde, verbindet sie mit seinem Schirm, und lässt sich von ihm hoch hinaus in die Luft ziehen, als sich die Leine zwischen Boot und Schirm spannt.

Ähnliche Stunts haben schon Profi-Kiter absolviert, aber ein Einhand-Segler dürfte noch nicht so oft schwebend im Anzug über seiner Segelyacht gesichtet worden sein. Wieder einmal ein irrer Stunt!

Insgesamt waren 35 Menschen in die Planung Koordination des Drehs involviert, darunter die professionelle Kite-Surferin Ray Kasper. 13 Mal sei es nötig gewesen, den Stunt zu absolvieren, um die verschiedenen Kamera-Einstellungen zu erhalten.

Alex Thomson, Hugo Boss

Alex Thomson lässt sich von seinem IMOCA 60 per Kite in die Luft ziehen.

Alex Thomson, Hugo Boss

Der Hobby Kiter Thomson hat sich einen neuen Stunt ausgedacht. © Alex Thomson Racing/Mark Lloyd

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

2 Kommentare zu „Sky Walk: Alex Thomson zeigt seinen neuen Hugo-Boss-Stunt in 85 Metern Höhe“

  1. avatar Ulrich Jäger sagt:

    So eine coole Sau .

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 25 Daumen runter 1

  2. avatar Johannes Bahnsen sagt:

    Ich mochte Alex T. nie so richtig, weil ich ihn für einen Blender gehalten habe.
    So langsam komme ich aber nicht mehr drum herum, ihm eine ganze Menge Respekt zu zollen.
    Krasser Typ.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 17 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *