Windsurfen: Trickreicher Freestyle-Surfer van Broeckhoven

Völlig losgelöst


Windsurfer sind viel unterwegs. Immer auf der Suche nach den idealen Bedingungen am richtigen Ort. Trickreicher erster Teil eines Films über eine 10.000-Kilometer-Tour.

„Secrets of the wind“ klingt zunächst ein bisschen arg pathetisch für einen Film über einen Freestyle-Windsurfer. Doch der Belgier Steven van Broeckhoven kann sich Pathos erlauben: Was er in dem Film an Leidenschaft aufbietet, um scheinbar völlig losgelöst vom Element „Wasser“ mit Brett und Segel im Wind zu spielen, ist schlicht grandios.

„10.500 Kilometer durch sieben Länder in 28 Tagen,“ schreibt Broeckhoven zu dem Streifen, „nur um dem Wind zu folgen“. Er meint dabei allerdings Autokilometer (Sponsor des Abenteuers ist die Automarke mit Raubkatze im Logo), nicht dass irgend jemand glaubt, der Mann sei rund Europa gesurft. „Du bist mit der Natur verbunden und segelst mit Freunden auf deren Heimatrevieren. Das ist Windsurfing: Du weißt nie, was dich erwartet… und davon handelt „secrets of the wind“. Dem Wind um die Welt folgen und einem ganz anderen Lebensstil frönen.“

Doch keine Angst: Das Wichtigste im Film sind nicht Auto und Autobahn, sondern immer noch die fantastischen Tricks des mehrfachen Freestyle-Weltcup-Siegers. Sehr sehenswert!

Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *