Yacht-Design Cronos: Italienische Vision vom Boot der Zukunft

Cooler Look

Alibi Drachen? Das Schiff soll mit alternativer Energie und Elektromotoren angetrieben werden.

Die Italiener Simone Madella und Lorenzo Berselli, die sich am European Institute of Design in Mailand mit der Formgebung von Fahrrädern, Yachten und Zügen beschäftigen, haben eine ausgefallene Lösung für das Design eines Schiffes erarbeitet.

Mit dem Concept Cronos sorgten sie unter anderem beim Millenium Yacht Design Award 2012 für Aufsehen. Ob irgendjemand das Konzept einmal realisiert? Der Look ist jedenfalls cool. Aber funktioniert das auch mit Mast und Segeln? Immerhin deutet ein aufgespannter Drachen für eine gewisse Distanz zum klassischen Brummi-Publikum.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

9 Kommentare zu „Yacht-Design Cronos: Italienische Vision vom Boot der Zukunft“

  1. avatar Nike sagt:

    Sieht aus wie ein Sportschuh aus Holz – sozusagen ein Sport-Clog 😉

    VG

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  2. avatar T.K. sagt:

    Also ehrlich, sieht eher aus wie ein verspäteter Aprilscherz…

    Was sollen diese beknackten Linien? Das hat für mich nix mit futuristisch zu tun

    Sieht ja aus wie die Lok Emma bei der Augsburger Puppenkiste aus Nougatschokolade die beim versehentlichen erhitzen geschmolzen ist.
    Der “Gleitschirm” würde in seiner dargestellten Form schlapp vom Himmel fallen.
    Dann eine gaaaaanz aktuelle Doppelsteueranlage – Wofür? Schiebt dat Ding etwa Lage?
    Eine “Liebeslaube” wo man ständig mit dem dicken Zeh im Boden stecken bleibt….
    Eine Treppe die eher ein Mobilé darstellt in dem man freischwingend keinen Zentimeter rauf kommt.

    Ich glaub dem Designer sind die Gäule durchgegangen

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 1

    • avatar Klaus sagt:

      Die Doppelsteueranlage wird dringend gebraucht, weil nämlich der Gleitschirm (Wenn man ihn denn so nennen will) achtern angeschlagen ist. Jedesmal wenn er leicht pendelt, zieht er das Heck zur Seite. Da braucht es dann schon zwei aufmerksame Steuerleute, die das Geeiere ausgleichen.

      Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  3. avatar Philip sagt:

    Ganz klarer Fall:
    Da wird es eine Menge “Siemens Lufthaken” brauchen. Oder ganz viel durchsichtiges Alu.
    Immer wieder goldig was sich die Designer so alles im Rausch erspinnen. Das schlimme jedoch ist, dass die Typen ihre Spinnereien selber oft ganz schön ernst meinen!

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  4. avatar Heini sagt:

    Cool? 😮
    Boah, iss das schäbbich !

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  5. avatar g54 sagt:

    Das erinnert mich an das Colani Design der 70er Jahre.
    Über das redet heute auch keiner mehr.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  6. avatar Seven sagt:

    Am besten gefällt mir das Bild no. 8 ….”Küche mit Salat” 🙂

    ..und Cronos war doch auch schon ein Horrorfilm……wie passend !

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  7. avatar Wilfried sagt:

    auch wenn ich mit dem Kommentar spät dran bin. Das ist eindeutig eine römische Galeere (oder phönizisch) erinnert an die Asterix-Hefte nur das die Ruderer fehlen. Vorne könnte man noch einen längeren Rammsporn und ein Angriffskastell dranbappen dann wäre es italienisches Retro-Design

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *