Yachticon Kurzanleitung zum Manschettenwechsel beim Trockenanzug

Man nehme Eimer und Kleber...

Manschettenwechsel, Trockenanzug, Manschettekleber

Zuerst müssen die Reste der alten Halsmanschette mit Wärme vorsichtig entfernt werden © Yachticon GmbH

Die ersten Regatten des Jahres sind gesegelt und so mancher erkennt, die eine oder andere Manschette des Trockenanzuges ist mürbe und hält nicht mehr lange. Die rechtzeitige Erneuerung ist das Gebot.

Den passenden Kleber für die Manschetten bietet die Firma Yachticon. Dieser Spezialkleber ist ein Einkomponenten Kontaktklebstoff auf PU-Basis. Er eignet sich für alle gängigen Gummimanschetten, und zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit aus.

Manschettenwechsel, Trockenanzug, Manschettekleber

Das saubere Anbringen einer Halsmanschette ist immer eine Herausforderung, aber der Trick mit dem konischen Eimer macht es beherrschbar © Yachticon GmbH

Bevor mit der eigentlichen Arbeit begonnen werden kann, sollten die Teile des Anzuges über konische Behältnisse gezogen werden, z.B. für die Kopfmanschette eignet sich ein normaler Fünf-Liter-Eimer. Mit Hilfe eines Heißluftpistole wird nun die alte Verklebung erwärmt und die alte Manschette, samt Kleber entfernt.

Die neue Gummimanschette wird jetzt ebenfalls über den Konus gezogen und ausgerichtet. Die Klebfläche der Manschette wird nun hoch geklappt und beide Klebflächen angeraut. Nachdem der Kleber gleichmäßig auf beide Flächen aufgetragen ist, muss er ca. zehn Minuten ablüften. Danach wird die Gummimanschette auf den Anzug geklappt und angedrückt. In dieser Position soll der Kleber 30 Minuten austrocknen.

DSC_4676

© Yachticon GmbH

Die volle Festigkeit wird erreicht, wenn der Kleber weitere 24 Stunden austrocknen kann. Der Manschettenkleber von Yachticon kostet 9,95 €. Die Manschetten gibt es im Fachhandel.

Yachticon GmbH, Norderstedt bei Hamburg

Pflege für alle Anforderungen – aus einer Hand. Yachticon GmbH

Wenn es um die Pflege von Schiffen, Caravans u. a. geht, gehört YACHTICON zu den größten Unternehmen im weltweiten Markt. Die 1982 gegründete Firma vertreibt und exportiert seine mehr als 1000 Produkte in über 50 Länder rund um den Globus. Alle YACHTICON-Pflegeprodukte werden in Deutschland produziert. Es gibt wohl kein Problem, welches sich nicht mit einem der innovativen Produkte der Norderstedter Firma schnell, gründlich, mühelos und preisgünstig lösen lässt. Dabei hält YACHTICON den Großteil seiner Produkte im Firmen eigenen, 2000 Quadratmeter großen Lager für seine Kunden bereit, sodass eine schnelle Lieferung garantiert ist. „Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Nur was gut funktioniert und sich in der Praxis bewährt, kommt in unser Sortiment“, erklärt Geschäftsführer Oliver Nagel das Erfolgsrezept seines Unternehmens.

Spenden
https://northsails.com/sailing/3di-nordac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *