3×1 One Design Racer von stockmaritime

Heiße Regattayacht in 111 cm Länge

Strumsegeltest bei 5 - 7 Bft. auf der Elbe bei Hamburg © stockmaritime.com

Bereits zum siebten Mal präsentiert die deutsche Modellbootwerft stockmaritime ein selbst entwickeltes und komplett aus Carbon gebautes Modellsegelboot. In nur knapp drei Monaten haben die Hamburger Modellbauer um Geschäftsführer Hans Genthe die „3×1 One Design Racer“ genannte und insgesamt 1,25m lange, komplett ferngesteuert zu segelnde Yacht, entwickelt und zur Serienreife gebracht.

Der Prototyp der 3×1 Modellyacht hat schon viele lange Reisen hinter sich. Während der traditionsreichen Centomiglia Regatta für „echte“ Regattayachten, fand am Gardasee die Jungfernfahrt statt. Kurz danach musste sich das Boot dann in den Wellen des Atlantischen Ozeans vor dem französischen Ort La Rochelle bewähren. Dort testeten nicht nur die Modellbauer von stockmaritime die neue Yacht, sondern auch zahlreiche Messebesucher der dort stattfindenden Wassersportmesse. Anschließend wurde die ohne Bugspriet 111 cm lange Modellyacht noch bei leichtem Wind am Chiemsee und bei starkem Wind auf der Elbe in Hamburg getestet. Die Testergebnisse konnten Interessierte auf der Web- und Facebooksite von stockmaritime verfolgen. Dort veröffentlichten die Modellbauer auch die daraus resultierenden Veränderungen am Boot. Jeder konnte auftretende Probleme und deren Lösung während der Entwicklungszeit mitverfolgen.

3x1 One Design Racer bei Tests mit Leichtwind-Segeln auf dem Atlantik vor La Rochelle/Frankreich © stockmaritime.com

Ihren Namen hat die 3×1 von ihrer Länge ohne den Bugspriet. Mit dem 111 cm langen Carbon-Rumpf bietet die 3×1 beeindruckende Gleiteigenschaften und ist dabei ein echter Hingucker. Gefertigt in Hamburg, aus modernen Materialien und ausgestattet mit zeitgemäßer, störungssicherer Fernsteuertechnik, bietet die 3×1 bis zu 16 Stunden Segelspaß ohne Nachladen. Die 3×1 lässt sich minutenschnell aufbauen und passt mit dem teilbaren Mast in die kleinste Backskiste oder den kleinsten Kofferaum. Auch ist das Boot absolut seewasserbeständig: dank Carbon-Epoxy mit Edelstahlbeschlägen.

3x1 One Design Racer bei Starkwind vor dem Wind im Glitsch vor La Rochelle/FRA © stockmaritime.de

Die Ziele waren klar als die Modellbauer von stockmaritime im Sommer 2011 mit der Entwicklung begannen. Es sollte möglichst groß, möglichst schnell und möglichst günstig werden – ohne Abstriche bei der Haltbarkeit, Sicherheit oder Qualität zu machen. Durch ein Doppel-Luken-System wird die Sicherheit der Elektronik im Bootsinneren gewährleistet; Wasser kann nicht eindringen. Die Segel aus Spinnaker-Tuch sind haltbar und in vier verschiedenen Größen erhältlich. Das Rigg ist komplett aus Carbon. Alles stehende und laufende Gut aus Spectra. Die moderne Rumpfform wird gekrönt durch den einlaminierten Bugspriet, der wie der gesamte Rumpf aus Carbon-Epoxy gebaut ist. Erhältlich ist ein segelfertiger 3×1 One Design Racer, wie das Boot offiziell heißt, bereits ab 790,- Euro. Wer rund 100,- Euro mehr ausgibt, der kann sich die Segel und die Rumpfaufkleber zusätzlich nach seinen Wünschen gestalten lassen.

Silvan Dahl (Produkt Manager)
service@stockmaritime.com
stockmaritime – eine Marke der GentCom GmbH, Hamburg

Spenden
http://nouveda.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *