bootschaft.net – segeln und segeln lassen

Carsharing auf Segeln übersetzt

Seit April diesen Jahres existiert ein neuartiger Bootsverleih auf der Hamburger Außenalster. Ähnlich wie Stadtrad und Carsharing bietet das Startup-Unternehmen bootschaft.net jetzt auch Segelboote zur vollautomatisierten Miete an. Die Saison 2011 begann mit der Vermietung eines klassischen Holzbootes vom Typ Zugvogel. Das bootschaft.net Onlineportal vernetzt Segler, denen noch Crew fehlt, mit solchen, die Gelegenheiten zum Mitsegeln suchen.

Das Hamburger Startup Unternehmen bootschaft.net, bestehend aus dem Elektrotechnik- Studenten Marius Schmeding und dem Diplom-Elektroingenieur Peter Sorowka bietet seit April diesen Jahres sein zeitgemäßes Vermietungskonzepte für Segeljollen. StattStegpersonal setzt bootschaft.net dabei ganz auf Technik: Die Boote werden online reserviert und am Steg per Mobiltelefon ausgecheckt. Mittels innovativer Technologie hält das Boot per Funkverbindung Kontakt zur Ausleihzentrale, wodurch alle Bewegungen koordiniert werden können. Die beiden Ingenieure verbinden dabei Beruf und Leidenschaft: seit Jahren süchtig nach Wind und Wasser haben sie jetzt die ideale Spielwiese gefunden, um ihre technologischen Ideen umsetzen zu können.

Die Führung der Boote bei bootschaft.net setzt eine Registrierung voraus, dazu muss die Segelbefähigung und die Identität nachgewiesen werden. Einmal registriert steht dem spontanen Segelvergnügen nichts mehr im Wege. Und wer es mal ein paar Monate nicht aufs Wasser schafft, muss sich keine Sorgen machen: keine laufenden Gebühren und keine Arbeitspflichten kommen auf die Segler zu. Für alle, die reinschnuppern wollen ist die Anmeldung im bootschaft.net Onlineportal gänzlich unkompliziert und kostenfrei. Eine Übersicht über die verfügbaren Boote, deren Auslastung und vor allem eine Crew-Börse werden dort geboten. Insbesondere diejenigen, die bisher noch nicht über die nötige Segelerfahrung verfügen, können dadurch von bootschaft.net profitieren.

Der Betrieb startete mit dem Schwertzugvogel „Geronimo“, ein echtes Liebhaberstück aus Mahagoni mit Teakdeck. An Ausstattung wurde nicht gespart, „Geronimo“ ist einfach, aber komfortabel zu segeln. Die Preise richten sich nach der Uhrzeit und liegen zwischen 10 und 20€ pro Stunde.

Für wen ist bootschaft.net also die richtige Wahl? Für alle Segler, die mit dem Angebot klassischer Bootsverleihe nicht zufrieden sind, denen die Arbeitspflicht und Mitgliedsgebühren in Vereinen zu viel sind und denen ein eigenes Boot eine zu große Last bedeutet. Für alle, die ein wirkliches schönes Boot, auf wirklich unverbindliche Weise, stets zur Verfügung haben wollen.

Um den Bootspark zu erweitern sucht bootschaft.net immer nach Eignern im gesamten Bundesgebiet, deren Jolle zu viel Zeit im Jahr ungenutzt am Steg liegt. Die Ausrüstung mit der Technik von bootschaft.net ist kostengünstig und unkompliziert und schon kann das Privatboot zum Teil des Bootsnetzwerks werden und für seinen Besitzer Geld verdienen. Die Verleihpreise werden je nach Revier und Boot mit den Eignern abgestimmt.

Bereits jetzt haben sich 15 Bootseigner aus dem gesamten Bundesgebiet, von Alster, über Bremen und Berlin bis hin zum Bodensee gemeldet, um ihre Boote zuvermieten. Schon bald werden die Mitglieder von bootschaft.net also aus einem ansehnlichen Bootspark auswählen können.

bootschaft.net GbR Marius Schmeding und Peter Sorowka
Lutterothstr. 86
20255 Hamburg
Tel.: 040 60940247
E-Mail: kontakt@bootschaft.net

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *