Segel-Bundesliga: 59 Vereine kämpfen um sechs Plätze in der zweiten Liga

Willims wollen es wissen

Ab Freitag 14 Uhr werden in Glücksburg die vakanten sechs Plätze für die zweite Liga 2016 verteilt. Familie Willim gehört zu den Favoriten.

Segel-Bundesliga Qualifikation

Segeln bis zum Sonnenuntergang bei der Segel-Bundesliga Qualifikation 2014. © Sven Jürgensen

Der Erfolg der Segel Bundesliga dokumentiert sich wohl am besten durch die Meldezahlen für die Qualifikation. Die Liga ist nicht nur etwas für die Elite-Vereine, auch im dritten Jahr fühlt sich besonders die Basis angesprochen.

Segel Bundesliga

Suzy und Andreas Willim mit Tom und Antje Gosch für die Entdecker und Seefahrer. © Sven Jürgensen/DSBL

53 Vereine wollen sich für die zweite Liga qualifizieren und sind ab heute bis Sonntag in Glücksburg am Start, um einen der sechs Plätze zu ergattern. Dazu kommen die sechs Absteiger, die allesamt erneut versuchen wollen, das Liga-Abenteuer fortzuführen.

Aber die Qualifikation wird kein Selbstgänger, obwohl sie nun schon auf ein bis zwei Saisons Erfahrung im Liga-Betrieb zurückblicken können. Denn einige neue große Namen haben sich angekündigt und machen sich Hoffnungen auf eine Teilnahme an der neuen Liga Saison.

Familien Crew gehört zu Top Favoriten

Dabei dürfte besonders die Familien-Crew um Suzanne und Andreas Willim eine gute Rolle spielen. Beim Zweitliga Finale retteten beide noch für die Entdecker und Seefahrer mit Rang fünf den Klassenerhalt, nun haben sie ihr eigenes Projekt gestartet.

2016 möchten sie für ihren Verein Schlei Segel Club in Schleswig an den Start gehen und haben sich dafür Sohn Nik eingepackt. Der 18-jährige Laser Radial Jugend-Vize-Weltmeister gehört zu den größten Talenten im deutschen Segelsport und trainiert auch schon mit Philipp Buhl. Bruder Luke (15) ist einer der besten 29er Segler. Er soll erst im Fall der Qualifikation zum Einsatz kommen.

Aber Vater Andreas ist auch schon Deutscher Meister im Laser, FD und Match Race geworden, und Mutter Suzy (geb. Pudenz) steuerte nach Europe und 470er viele Jahre mit ihrem Frauenteam eine Platu auf hohem Niveau. Mit an Bord ist Henning Sohn, langjähriges Mitglied von Willims Match Race Team, sowie 2007 Grinder beim United Internet Team Germany.

Dabei haben sich die Schleswiger einen interessanten Ablauf vorgenommen. Andreas Willim steuert jeweils den Start, dann gibt er die Pinne an seine Frau ab und übernimmt die Taktiker-Rolle.

470er Legende Hüttermann

Aber auch der Name eines Ludger Hüttermann sticht aus der Meldeliste heraus. Der WM Dritte im 470er 1986 hinter den Hunger-Brüdern gehörte lange Zeit zu den besten deutschen Seglern im Laser, 470er und FD. Denn Mann aus Nordrhein Westfalen hat es inzwischen mit einem nach Rieseby an die Schlei verschlagen, wo er mit seinem Sohn einen Landwirtschaftsbetrieb betreibt. Er startet für den nahe gelegenen Segelclub Eckernförde.

Interessant wird auch das erste Auftreten für den langjährigen Spitzensegler in der J/24 Jan Kähler für den Altonaer Segel-Club. Und der Westfälischer Yachtclub Delecke, der schon ein Jahr in der zweiten Liga hinter sich hat, tritt mit dem Laser- und Starboot-Segler Frank Tusch an.

Das Format sieht vor, dass bis Sonntag Morgen um 11:20 Uhr alle Vereine im Einsatz sind. Danach kämpfen die besten 18 im Finale um einen Rang unter den Top sechs. Gesegelt wird auf jeweils sechs J/70 und B/one. Live Tracking gibt es nicht dafür aber eine laufende Ergebnisliste.

Teilnehmer 2. Segel-Bundesliga (Plätze 13 – 18 der Saison 2015)

Segel-Club Münster
Yacht-Club Langenargen
Segel-Club Ville
Seglervereinigung 1903 Berlin
Duisburger Segel-Club
Yachtclub Strelasund
Weitere Teilnehmerliste

Akademischer Segler-Verein Hamburg, Hamburg
Altländer Yachtclub, Niedersachsen
Altonaer Segel-Club, Hamburg
Bocholter Yachtclub, Nordrhein-Westfalen
Bonner Segelgemeinschaft, Nordrhein-Westfalen
Deutscher Hochseesportverband HANSA, Hamburg
Deutsche Zwölfer Vereinigung, Berlin
Diessner-Segel-Club, Bayern
Dreieich-Segelclub Langen, Hessen
Duisburger Yacht-Club, Nordrhein-Westfalen
HANSA Segel-Kameradschaft Rhein-Neckar, Rheinland-Pfalz
Heilbronner Segelsport Club, Baden-Württemberg
Joersfelder Segel-Club, Berlin
Märkischer Seglerverein Beetzsee, Brandenburg
Neustädter Segler-Verein, Schleswig-Holstein
Plöner Segler-Verein von 1908, Schleswig-Holstein
Rathenower Wassersportverein Segeln 1922, Brandenburg
Röbeler Segler-Verein “Müritz”, Mecklenburg-Vorpommern
Ruppiner Seglerclub Eintracht e.V., Brandenburg
Schaumburg-Lippischer Seglerverein, Niedersachsen
Schlei-Segel-Club, Schleswig-Holstein
Segelclub Eckernförde, Schleswig-Holstein
Segelclub-Hansa Münster, Nordrhein-Westfalen
Segelclub Inheiden, Hessen
Segelclub Rhe, Hamburg
Segelclub Turbine Bleiloch, Thüringen
Segel-Club Krüpelsee, Brandenburg
Segelclub Rheingau, Hessen
Segel-Club Salzgitter, Niedersachsen
Segel-Club Sorpesee Iserlohn, Nordrhein-Westfalen
Segel-Kameradschaft-Berlin, Berlin
Segelsportverein Hohen Viecheln, Mecklenburg-Vorpommern
Seglergemeinschaft Lohheider See, Nordrhein-Westfalen
Segler-Verein Stade, Niedersachsen
Seglervereinigung Blau-Gold, Bayern
Seglervereinigung Gelting-Mole, Schleswig Holstein
Seglervereinigung Kiel, Schleswig Holstein
Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne, Hamburg
Segler-Vereinigung Freiburg/Elbe, Niedersachsen
Segler-Vereinigung-Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
Studentische Seglergemeinschaft Stuttgart, Baden-Württemberg
Stuttgarter Segel-Club, Baden-Württemberg
Sylter Catamaran Club, Schleswig Hostein
Tegeler Segel-Club, Berlin
Westfälischer Yachtclub Delecke, Nordrhein-Westfalen
Yacht Club Novesia, Nordrhein-Westfalen
Yachtclub Phoenixsee, Nordrhein-Westfalen
Yachtclub Weiden, Bayern
Yachtclub Wieck, Mecklenburg-Vorpommern
Yacht-Club Lister am Biggesee, Nordrhein-Westfalen
Yacht-Club Noris, Bayern
Yacht-Club Rhein-Mosel, Rheinland-Pfalz
Zeuthener Segler-Verein, Berlin

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *