14 Footer WM: Aussies beim Heimspiel von England dominiert – Borkenstein/Dietrich 12.

Das Geheimnis der Briten

Bei der 14 Footer Weltmeisterschaft im australischen Geelong segelten die britischen Europameister Truswell/Pascoe so überlegen, dass ihre Konstruktion genau in Augenschein genommen wurde.

Das mögen die Aussies überhaupt nicht, wenn ihnen gerade die Briten aus dem eigenen Land die großen Pokale entführen. Noch schlimmer ist es, wenn das auch noch in einer Skiff Klasse passiert, als deren Erfinder die Downunder-Piloten gelten. Wenn die Überlegenheit auch noch so groß ist, wie bei der aktuellen 14 Footer WM, dann ist der Frust groß.

Aber der Australier mussten sich mit dem Sieg von Glen Truswell und Sam Pascoe arrangieren. Vier Siege in fünf Rennen und ein zweiter Platz als Streicher sprechen eine deutliche Sprache. Und auch auf Rang zwei mit Ben McGrane und James Hughes landete ein Boot von der Insel.

Den Briten auf der Spur

In einer Konstruktionsklasse wie dem 14 Footer liegen bei großen Unterschieden Differenzen beim Material nahe. Und so analysierte die Klasse Videos und Bilder der Sieger, um dem Geheimnis der Briten auf die Spur zu kommen.

So liegen offenbar die größten Unterschiede in der Steifheit des Riggs. Die Briten segeln mit einer höheren Wantenspannung auf ihren steiferen Nomex Honeycomb Konstruktionen. Die leichten Schaum-Designs der Australiern ohne Vordeck können nicht in dieser Weise getrimmt werden. Die Boote würden zusammenklappen.

Außerdem sei der Segelshape unterschiedlich. Die britischen Segel sollen flacher im Anschnitt und runder im Achterliek sein.

Auch zwei deutsche Segler behaupteten sich in einer der am schwierigsten zu segelnden Bootsklassen der Welt auf höchstem Niveau. Im Feld der 67 Boote platzierten sich Georg Borkenstein und Eike Dietrich nach einer soliden Serie auf Rang zwölf als bestes Boot hinter ausschließlich Briten und Australiern.

Ergebnisse 14 Footer Worlds

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Ein Kommentar „14 Footer WM: Aussies beim Heimspiel von England dominiert – Borkenstein/Dietrich 12.“

  1. avatar Sven 14Footer sagt:

    Glückwunsch an Georg und Eike!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *