420er WM-Video: Größte WM aller Zeiten – Deutsche Teams haben Probleme

Großes Segelfest

Dei 420er-Klasse zeigt das Abschluss-Video ihrer Weltmeisterschaft in San Remo. Fröhliche Jugendliche aus alle Welt. Sportlich lief es für die deutschen Teams allerdings weniger gut.

420er

420er vor San Remo. Nur am letzten WM-Tag wehte der Wind stärker. © Raffaele Barbera

So muss Segeln sein. Die 420er Klasse hat sich mit einem Video über ihre Weltmeisterschaft in San Remo Bestnoten verdient bei der Präsentation des Sports. Insgesamt 262 Jugendteams aus 25 Nationen in drei Kategorien (offenen Flotte, Mädchen, U17) gingen an den Start und sorgten für die größte 420er WM aller Zeiten.

Die Bilder zeigen, wie die Jugend der Welt in Italien ein großes Segelfest feiert. Der Wind spielte zwar nicht so mit, wie erhofft, aber das beeinträchtigte nicht die gute Stimmung an Land.

Im deutschen Lager allerdings gab es in sportlicher Hinsicht wenig zu feiern. In der offenen Klasse mit 110 Teilnehmern ist beste deutsche Boot erst auf Rang 47 zu finden. Dafür waren die Schwerinerinnen Sofie Schöne (SSV) und Line Johanna Thielemann (SYC) aber sehr zufrieden mit einem siebten Rang im Feld der 84 Frauenteams.

In der U17 Wertung belegten Moritz von Weidenbach und Philip Hall vom Bayerischen Yacht-Club Rang 15 im 68-Boote-Feld.

Ergebnisse 420er WM 2016

420er

Frederike Westphalen und
Kim Fernholz segelten in der Bronze Fleet© Gerolamo Acquarone

420er

Starke Frauen-Flotte im 420er. © Gerolamo Acquarone

420er

Die Israelis segelten auf Rang 14 im 110 Boote-Feld. © Gerolamo Acquarone

420er

Nur am letzten Tag wehte der Wind stärker vor San Remo. © Gerolamo Acquarone

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *