52 Super Series: “Vesper” bei max Speed auf der Backe

Spin Out

Bei der TP 52 Super Series vor Miami werden Erinnerungen an den glorreichen Audi Med Cup wach. Bei Starkwind macht “Vesper” den Abflug.

Taktiker Gavin Brady versucht noch Jim Swartz, dem Eigner und Steuermann der TP 52 “Vesper” beizuspringen, und mit verstärktem Zug am Pinnenausleger den Abflug zu vermeiden. Aber bei der extrem hohen Geschwindigkeit reicht ein kleiner Fehler, um das System aus dem Gleichgewicht zu bringen. Trotzdem dürfte Swartz bei diesem Highspeed Run am Limit selten so sehr auf seine Kosten gekommen sein.

TP52, Miami

Die TP52 Flotte vor Miami bei starkem Wind. © Martinez Studio/Super Series

Bei der Regatta vor Miami sind sieben TP52s am Start, die ein wenig die Zeit zurückdrehen wollen, zu den Tagen als die Yachten noch zur beste Profi Rennserie der Welt antraten. Die Bedeutung der Flotte ist abgesunken, aber immer noch stellen Eigner, wie Skype Erfinder Niklas Zennström gut bezahlte Arbeitsplätze für einige der besten Segelprofis bereit.

So wurde kurzfristig Team New Zealand Skipper Dean Barker von den “Interlodge” Eignern Austin and Gwen Fragomen verpflichtet und er führte die US-Yacht auf einen bisher sehr ordentlichen dritten Rang.

An der Spitze segeln die neuesten Yachten der Flotte “Azzurra” und “Quantum” ihr gewohntes Duell aus. Zurzeit haben die Italiener mit Vasco Vascotto noch um einen Punkt die Bugspitze vorne.

TP 52 Super Series Stand nach sechs Rennen

1 Azzurra (ITA) Pablo A Roemmers (ARG) 4,1,1,2,2,1 11pts
2 Quantum Racing (USA) Doug DeVos (USA) 1,3,2,1,1,1 12pts
3 Interlodge (USA) Austin and Gwen Fragomen (USA) 3,5,3,3,5,3 22pts
4 Rán Racing (SWE) Niklas Zennström (SWE) 2,7,4,4,3,6, 26pts
5 Sled (USA) Takashi Okura (USA) 6,6,6,5,4,2 29pts
6 Vesper (USA) Jim Swartz (USA) 5,2,5,6,7,5 30pts
7 Hooligan (USA) Gunther Buerman (USA) 7,4,7,7,6 8DNF 39pts

Actionreicher dritter Tag für die TP52 vor Miami:

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

8 Kommentare zu „52 Super Series: “Vesper” bei max Speed auf der Backe“

  1. avatar AC 90 sagt:

    Wirklich schade, das man die Rennen immer noch nicht per Livestream verfolgen kann. Vermisse den Medcup da schon. Könnte die Audimanager für den Ausstieg heute noch verprügeln.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 0

  2. avatar Schnappi sagt:

    Kann nur ich das obere Video schonwieder nicht sehen?^^

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 2

    • avatar Andreas John sagt:

      Hallo Schnappi, kannst Du mir bitte aufgeben, mit welchem Browser Du es vergebens versucht hast. Leider ist in Deiner E-Mail Adresse ein Fehler. Melde Dich bitte unter aj@segelreporter.com – Danke !
      Andreas

      Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

      • avatar Schnappi sagt:

        Jetzt geht es … jetzt ist es aber auch original Youtube. Ich nutze Firefox. (unter Linux gehen alle Viedeos immer, unter Windoofs 8 die in eurem Desingn nur sehr selten)

        ^^

        Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 1

  3. avatar Yachti sagt:

    Einfach ein EINLEINEN-SYSTEM wie beim 49er installieren,
    dann Läuft das!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *