60 Meilen von Berlin: Kaum Wind, aber tolles Licht – Nachtregatta abgebrochen

Sundowner

60 Seemeilen Berlin, Sören Hese

Traumstimmung im Sonnenuntergang © Sören Hese

Mangels Vortrieb wurde die Traditionsregatta nach der ersten Runde beendet. Zeit genug für Sören Hese, faszinierende Stimmungen einzufangen.

Bei der 66. Ausgabe der berühmt-berüchtigten Nachtfahrt-Regatta auf dem Berliner Wannsee, spielte wie so manche Mal in den letzten Jahrzehnten das Wetter nicht so richtig mit.

Zwar war es der Jahreszeit entsprechend warm, doch musste die Yardstick-Regatta zum Bedauern der schon nach der ersten Runde abgebrochen werden – mangels Wind.

Zurücklehnen und träumen – Sören Heses Bilder bringen jeden Segler “in Stimmung”

Die Meteorologen hatten zwar eine leichte, aber beständige Brise von zwei Beaufort für die Nacht prophezeit, doch bis auf einen kleinen Anschub während der Startphase war Dümpeln angesagt.

Dem Yacht- und Regatta-Fotografen Sören Hese gelangen dabei im letzten Tageslicht faszinierende Aufnahmen, die zum Träumen anregen. Da sag’ noch mal einer, nur mit Action zeige der Segelsport seine wahre Klasse…

Sören Hese

Veranstalter Potsdamer Yachtclub

60 Seemeilen Berlin

60 Seemeilen-Regatta von Berlin
Zieldurchgang in den frühen Morgenstunden © Marina Könitzer

Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *