America’s Cup: Bermuda statt San Diego – Inselstaat soll Zuschlag bekommen haben

Der Cup im Steuerparadies

Bermuda, America's Cup

AC Austragungsort © Bermuda Tourism

Der 35. America’s Cup soll 2017 in Bermuda stattfinden. Die Nachrichtenagentur AP verbreitete die Meldung vor der offiziellen Bekanntgabe.

America's Cup Kurs

AC Kurs in Bermuda. © ACEA

Gestern luden die America’s Cup Organisatoren zur Pressekonferenz am 2. Dezember nach New York ein, um feierlich die lange erwartete Entscheidung zum Austragungsort bekannt zu geben. Aber es dauerte nur wenige Stunden, bis Associated Press vorab Bermuda als Sieger gegenüber San Diego benannte.

Entgegen der bisherigen Mutmaßungen, die San Diego vorne sahen, soll das Steuerparadies den Zuschlag erhalten haben. AP beruft sich auf eine der Organisation nahe stehende Person als Quelle und vermeldet die Entscheidung nicht als Mutmaßung sondern als Fakt.

America's Cup Kurs

Windstatistiken der beiden möglichen AC Kurse. © ACEA

Laut AP haben die offiziellen Stellen Nachfragen nicht kommentiert, da die offizielle Verkündung eben erst am 2. Dezember erfolgen soll. Aber Zweifel am Inhalt der Meldung bestehen offenbar nicht.

Zuvor hatten alle bisherigen fünf Herausforderer zugestimmt, sich der finalen Entscheidung zu fügen. Es wird allerdings angenommen, dass besonders die Neuseeländer ihre Probleme mit Bermuda haben. Einige ihrer größten Sponsoren sehen dort ihre wirtschaftlichen Interessen in deutlich geringerem Maße gewahrt als in den USA.

Die Windbedingungen sollen etwas besser als in San Diego sein. Allerdings ist auch Bermuda im Vergleich zu San Francisco eher ein Schwachwind-Revier. Wichtig war den Organisatoren, dass die Ausfallquote mit Tagen, an denen überhaupt nicht gesegelt werden kann,  ziemlich gering ist. Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt minus fünf Stunden.

Ainslie, Bruni, Bermuda

Prestigereichstes Match Race der Welt. Gold Cup Finale in der Bermuda Bucht. © onEdition

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

8 Kommentare zu „America’s Cup: Bermuda statt San Diego – Inselstaat soll Zuschlag bekommen haben“

  1. avatar Fabi sagt:

    Tornquist, Ellison und Bertelli freuen sich mit Sicherheit die ein oder andere Millionen nach Bermuda bringen zu können….
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt 😉

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 7

  2. avatar AlCapone sagt:

    Geil alter, Geeeeiil

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 3

    • avatar Schnappi sagt:

      Ich bin der Meinung, da muss mit deutlich mehr Druck rangegangen werden … und ganz nebenbei wieder auf Einrümpfer mit Kiel umgestiegen werden …

      Weil das ja klar ist.

      ^^

      Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 1

  3. avatar Helmut sagt:

    Jetzt fehlt nur noch die Meldung, dass die Rennen wieder Platz finden im deutschen Fernsehen 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  4. avatar Peter sagt:

    Ich glaub da müssen wir Österreicher mit Servus Tv wieder ran 🙂
    Gerne auch wieder mit Hans-Peter Steinacher als Experten 😉
    Oder aber auch gerne als Sportler 🙂

    Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *