America’s Cup: Stapellauf für zweiten Artemis Katamaran – Ab 21h Duell Luna Rossa vs ETNZ

"Heldenhafte Anstrengung"

In einer bewegenden Zeremonie hat das schwedische America’s Cup Team von Torbjörn Törnquist in San Francisco seinen zweiten AC72 Katamaran zu Wasser gelassen.

Artemis Racing

Das Artemis Team vor seinem neuen AC72 © Sander van der Borch – Artemis Racing

“Das ist wegen vieler Gründe ein großartiger Tag”, sagte der Ölhändler vor rund 300 Teammitgliedern, Freunden und Familie auf der Basis in Almeida. “Es ist der Höhepunkt  einer heldenhafter Anstrengung, die in dieses Boot investiert wurde. Das Shore-Team hat so viel in dieses Boot eingebracht und nun muss unser Segelteam ran. Ich bin stolz darauf, diesen großartigen Moment mit euch zu teilen.”

Artemis Racing

Der Artemis Kat mit gesetztem Flügel. © Sander van der Borch – Artemis Racing

Am neunten Mai war der erste AC72 Katamaran des Teams bei einer Kenterung an seinem letzten geplanten Segeltag zerstört worden. Andrew Simpson kam dabei ums Leben und viele dachten, dass Artemis seinen Rückzug aus dem America’s Cup bekannt geben würde.

Denn Chancen räumt dem Team kaum jemand ein. Nach der katastrophalen Design-Entscheidung, auf das Foiling zu verzichten, dem frühen Kollaps des ersten Flügelsegels und Strukturproblemen mit dem ersten AC72 war das Team schon vor der Kenterung weit hinter der Entwicklung der Konkurrenten zurückgefallen.

Artemis Racing

Torbjörn Törnquist und Iain Percy begutachten das neue Sportgerät. © Sander van der Borch – Artemis Racing

Es ist höchst unwahrscheinlich, den Rückstand in der verbliebenen Zeit aufzuholen. Insider sprechen schon davon, dass es nur noch ums Dabeisein gehe. Das Team ist noch nie mit einem AC72 auf Tragflächen gesegelt. Es übte zuletzt mit einer Foil-Version der kleineren AC45.

Aber das Format hilft dem Challenger of Record. Da es nur drei Herausforderer gibt, ist der Platz im Halbfinale gesichert, das am sechsten August startet. Der voraussichtliche Gegner wird Luna Rossa sein. Team New Zealand dürfte als Sieger der Vorrunde direkt in das Finale einziehen.

Artemis Racing

Artemis AC72. Kann er wirklich fliegen? © Sander van der Borch – Artemis Racing

Heute um 21:15 deutscher Zeit wird es zum dritten Duell zwischen den Italienern und Neuseeländern kommen. Die Übertragung startet ab 21 Uhr und soll wieder auf dem AC Youtube Channel übertragen werden

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

2 Kommentare zu „America’s Cup: Stapellauf für zweiten Artemis Katamaran – Ab 21h Duell Luna Rossa vs ETNZ“

  1. avatar Sven sagt:

    Na, dann dürfen wir jetzt gespannt sein, ob sie nun mit dem Neuen Fliegen können und wie gut sie das Gerät beherrschen.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  2. avatar T.K. sagt:

    Es ist schon bezeichnend, dass der alte Kat am letzten geplanten Segeltag zerstört wurde. Man erinnere sich auch an den Bruch des Monstermastes (noch vor dem Megaflügel) bei OracleBMW vor dem letzten Cup. Die haben die Palme auch direkt vor dem Setzten des neuen Flügels zerlegt. Auch ETNZ hat kurz vor dem Launch des 2. Generationsbootes das erste Boot bei brutalen Bedingen an die Grenze gebracht. Zum Glück nix passiert.

    Man muss sich fragen ob es wirklich nötig ist, am Ende eines Lebenszyklus eines Bauteiles dieses bis zum Bruch zu belasten um noch ein paar Daten für das Neuteil zu bekommen und dabei Menschenleben aufs Spiel zusetzten! Oracle hat damals nur Schwein gehabt.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *